Love to Paint meets Frau Mona

Hallo Ihr Lieben,

Ich freue mich euch heute einen Teil der neuen exklusiven Swafing Stoffe vorstellen. Die Neue Kollektion von Anke aka Cherry Picking trägt den klangvollen Namen „Cherry Picking Loves to Paint“ und sind mindestens genauso schön. Handgemalte Aquarellblumen auf butterweichen Modalsweat, die gesamte Kollektion umfasst mehrere Farben und Designs – aber für heute möchte ich euch gerne  die „Blauen“ vorstellen.

Diese wurden eigens für das eben erschienene dritte Klimperkleinbuch entwurfen – „Nähen mit Jersey – Klimperklein“ von Pauline Dohmen.

Auch wenn der Sommer sich gerade von seiner besten Seite zeigt, habe ich mir ein Langarmshirt genäht, genauer gesagt eine „Frau Mona“ von FritziSchnittreif. Der Raglansweater ist genau das richtige für laue Sommerabende – ich bin eben doch eine Frostbeule sobald die Sonne untergegangen ist 😉 Die Plotterdatei ist übrigens von erbsünde – Karma Baby!

Und mit meinem Lieblingsouttake wünsche ich euch noch eine wunderschöne Sommersonnenwoche und geselle mich mal zu einem sicher bunten Treiben heute mal wieder zu RUMS 😉

Cherry Picking Loves to paint
Die exklusiven Swafing Stoffe zum Buch „Nähen mit Jersey – Klimperklein“ von Pauline Dohmen sind jetzt im Fachhandel erhältlich, die weiteren Stoffdesigns werden voraussichtlich im Laufe des Monats im Handel erscheinen.

Mehr Informationen: https://blog.swafing.de/tag/klimperklein-buch-3/
Link zum Buch: http://frech.de/klimperklein

Nähen mit Jersey – Klimperklein von Pauline Dohmen / Klimperklein ist erschienen bei TOPP, TOPPLab & BusseSeewald vom frechverlag. Die exklusiven Stoffe zum Buch gibt es im Swafing Stoffe Fachhandel.

MerkenMerken

Rucksack VARO von Hansedelli

Hallo Ihr Lieben, endlich kann ich euch heute meinen „Varo“ von Hansedelli zeigen 🙂

Ich bin ein bisschen später als meine lieben Mitprobenäher, wer mir auf Instagram folgt, der weiss vielleicht auch, dass ich bis Sonntag ein paar wundervolle Tage in Hamburg verbracht habe.

Also nun zu VARO 🙂

Varo ist das neueste Ebook von Lisa aka Hansedelli, es ist nicht einfach nur 1 Ebook sondern vielmehr 1 Ebook für 4 unterschiedliche Taschen, ganz nach dem Motto aus 1 mach 4.

Der Grundschnitt ist bei allen recht ähnlich, nur musst du dich zuvor entscheiden ob du gerne einen klassischen Rucksack, einen Roll-Top Rucksack, einen Turnbeutel oder einen eleganten Shopper hättest. Alle vier haben die „Pfeile“ auf der Front und sind somit der absolute Hingucker.

Wer Lisas Ebooks kennt, weiss wieviel Arbeit und Liebe zum Detail in diesen steckt, mit über 300 Bildern führt euch die Anleitung zu eurem Wunschvaro. Solltest du gerade erst mit dem Nähen angefangen habe, starte doch mit einem Shopper oder Turnbeutel.

Ich habe mich für einen „normalen“ Rucksack ohne Roll-Top und Laptopfach entschieden. Bei den Stoffen habe ich ein bisschen experimentiert und mich für einen Mix aus Wachstuch, Alcantara (Wildlederimitat) und Kunstleder entschieden. Grundlegend ist der Rucksack für mittelschwere Stoffe wie Canvas, Kunstleder etc. geeignet. Für mich ist er etwas dezent geworden so ganz ohne knallige Farben, gefällt mir aber genauso gut.

Ich konnte nicht anders und musste noch ein kleines passendes Necessaires dazu nähen 😉

Es hat sogar ein DIN A4 gemütlich darin Platz, die Masse des Rucksackes sind je nach Modell ca. H40-45cm x B32-35cm x T1-10cm groß.

Du brauchst noch ein bisschen Inspiration dann einmal husch hier entlang zu VARO-LOOKBOOK

So sieht er übrigens auf dem Rücken aus…

Das Ebook bekommst du hier bei Hansedelli im OnlineShop.

Habt ihr gesehen das VARO auch absolut männertauglich ist, total genial, mein Bruder hat schon seinen Geburtstagswunsch angemeldet 😉

In diesem Sinne, wird VARO euch über kurz oder lang hier nochmal begegnen, bis dahin darf er es sich heute noch zu den Linkpartys bequem machen.

Bis bald, xoxo Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, T&T, Dienstagsdinge 

My Little Indian Girl

Guten Morgen Ihr Lieben, habt ihr die letzten Tage auch so geschwitzt, wir hatten ein absolutes Traumwetter und haben ganz viel Zeit im Freien verbracht und das lange Wochenende allesamt genossen. Gestern morgen beim Frühstück kam für mich das „grosse Erwachen“ – meine Tochter fragte mich beim Frühstück ob ich an Ihr Indianerkostüm für das morgige Geburtstagsfest einer Freundin gedacht habe… Nein, das hatte ich bis dahin völlig aus meiner Agenda gestrichen, böse Mama.

Ein schöner Grund endlich mal den „Lotte & Lo“-Jersey von Alles für Selbermacher // Nikiko zu vernähen und meinem Vorsatz zum Umzug oder eher beim Stoffkisten schleppen mehr Stoffe zu vernähen als zu horten, gerecht zu werden. Auf Grund der knappen Zeit habe ich mich wieder für eine Fine von Evlis Needle entschieden, die ist nicht nur schnell genäht sondern sieht auch noch toll aus. Für den Indianertouch habe ich den Schnitt  für die Fransen verlängert und die Ärmel zusätzlich gekürzt.  Aus den Resten konnte ich noch die Jerseynudeln für den passenden Kopfschmuck und Armband verwenden. So sah es noch gestern vormittag aus.

Meine Tochter war oder ist immer noch ganz begeistert und ich sehr happy dass ich mein Versprechen einhalten konnte <3

Den Abend haben wir dann noch kurz für Fotos genutzt und die haben mich total umgehauen und gehören zu meinen absoluten Lieblingsbildern, da werden ein, zwei von gerahmt <3

Heute ganz ungewohnt mit weniger Farbe.

Ich hoffe die Qualität reicht aus, ich musste die Grösse der Bilder für den Blog so sehr minimieren da mir sonst die Seite immer abstürzt 🙁

…und mit meinem absoluten Lieblingsbild wünsche ich euch einen schönen Tag und meiner Tochter einen schönen Indianergeburtstag –

bis bald wieder 😉

xoxo Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Kiddikram

Happy with Konfetti – Sonnenbrillenwetter

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir gestern ganz spontan etwas kleines nützliches genäht, ein Brillenetui aus ReLeda und SnapPap nach dem Schnitt von Pattydoo. Wir hatten heute schon einen wunderbaren Sonnentag und die Wetteraussicht für die nächsten Tage sieht traumhaft aus, also klares Sonnenbrillenwetter – Yippie.

Nachdem mein Brillenetui schon langsam in seine Einzelteile zerfällt war ein neues dringend nötig. Ich habe mich dazu das erste mal an dem neuen Material ReLeda von Snaply probiert, nachdem ich ja ein bekennender SnapPap-Fan bin, musste dieses bei der letzten Bestellung natürlich mit in den Warenkorb.

Nach 5 Wochen sträflichem Ignorieren habe ich es gestern mal ausprobiert.  Überrascht war ich total von der Haptik, weich ein bisschen wie Gummi aber doch stabil, ziemlich cool. Vernähen lässt es sich ziemlich gut, wobei meine Bernina bei 4 Lagen auch an ihre Grenzen kommt, aber das darf sie dann auch. Was nicht ganz so gut überlegt war, war der Plott, wobei das Plotten ansich gut geht, allerdings habe ich die falsche Reihenfolge dabei genommen. Da mein Sprühkleber gerade nicht aufzufinden ist, habe ich die beiden Teile aus SnapPap und ReLeda mit doppelseitigem Klebeband verbunden, genäht und erst dann unter die Presse gelegt, dass hat mir alles ein bisschen verzogen, aber Versuch macht klug, für das nächste Mal weiss ich es dann. So kommt ein Brillenetui mit ein paar kleinen Schönheitsfehlern daher, aber die Brille ist gut geschützt und das ist die Hauptsache 🙂

Und was sagt ihr? Ich mag die Kombi aus dem braunen ReLeda mit dem Kupfer sehr sehr gerne <3

In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr heute auch ein wenig die Sonne geniessen könnt, mein Brillenetui schicke ich derweil mal zum Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge und T&T

Habt es fein, bis bald – xoxo Peggy

Einhornliebe für Gross & Klein

Hallo Ihr Lieben,

eine Weile war es hier ganz schön ruhig, wie einige von euch vielleicht auch Instagram und Facebook mitbekommen haben, sind wir im April umgezogen, gar nicht weit – nur ein paar Strassen weiter – was leider trotzdem genauso viel Arbeit bedeutet… Nun sind aber gut in der neuen Wohnung angekommen und wieder eingerichtet.

Was für mich so gar nicht geplant war, war meine kleine Nähpause, aber irgendwie habe ich sie gebraucht, knapp 3 Wochen habe ich meine Maschinen gar nicht angeschaut und wisst ihr was, es war gar nicht so schlimm. Hatte ich mir zuvor doch ein ganz schön straffes Programm 3  Märkten hintereinander aufgeladen.. Wie auch immer, die Pause hat gut getan und jetzt  bin ich wieder mit richtig viel Lust dabei 🙂

Ich darf seit einiger Zeit für Lala & Fluse ihre tollen Stoffe designnähen und habe euch heute eine Portion Einhornliebe mitgebracht. Dieses mal heisst es AHOI Kleines Einhorn – Einhörner im maritimen Stil, ich finde sie ganz grosse Klasse!! <3 Die tollen Einhörner, die es ja bereits in zwei Pastelltönen gab stammen übrigens aus der Feder von Buddhalove – Kitsch macht glücklich.

Sind die nicht toll? <3

Keine Angst, ihr habt die „Pastell-Einhörner“ bei mir noch gar nicht verpasst, ich bin nur einfach nicht vorher zum vernähen gekommen, deswegen gibt es meine Tochter und mich heute im Einhorndoppelpack 😉

Genäht habe ich die grosse und kleine Version des 20 Minuten Shirts von Muckelie.

Mit ein bisschen Überredungskunst bei meinen Kindern dufte ich die maritimen Einhörner für mich vernähen, die finden diese nämlich auch ganz klasse – und das es gar keinen Zweifel mehr gibt für wen der Stoff ist, finde ich doch den Plott von Hamburger Liebe ganz passend 😉

Da heute Dienstag ist, freu ich mich wieder auf den Creadienstag, HOT & Dienstagsdinge

Habt es gut Ihr Lieben, bis bald 🙂

xoxo, Peggy

 

Die „Lovely Daughter“ – Cambag Tessa

Guten Morgen Ihr Lieben,

wie versprochen, freue ich mich sehr euch die Cambag Tessa in der Kindervariante zeigen zu dürfen – während ich meine Cambags genäht habe, kam meine Tochter ja zu mir und fand die Grösse der Taschen so schön und hat sich auch eine gewünscht. Den Wunsch habe ich ihr sehr gerne erfüllt <3

Frech, wild und wunderbar – wie die Heldin meiner Kindheit Pippi Langstrumpf, passt es so gut zu meiner Tochter. Zu Beginn hatte ich eine „Einhorn-Tasche“ im Kopf, aber konnte mich nicht für einen Stoff entscheiden und/oder die passende Plotterdatei.

Nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen hatte, wollte ich etwas ausprobieren. Der wunderschöne Regenbogen – KnitKnit von Hamburger Liebe / Albstoffe ist ja eigentlich ehr ein Bekleidungsstoff, aber mit der richtigen Verstärkung (hier mit Decovil)  wird er hier zum Taschenstoff und bin vom Ergebnis völlig begeistert.

Kombiniert mit rosa & türkisen Kunstleder, dem metallisierten Reissverschluss von Snaply.de
habe ich meiner Tochter ihren Wunsch erfüllen können <3 …und ja, ein Einhorn hat es doch auch noch an die Tasche geschafft – ein Taschenbaumler/Schlüsselanhänger nach einer Stickdatei von Himbeerdesign.

Ich hoffe euch gefällt sie genauso gut wie uns <3

Und nicht vergessen bis zum 11.04. bekommt ihr das Ebook zur Cambag Tessa bei CreaRESA noch zum Einführungspreis.

In diesem Sinne lasse ich euch bunte und sonnige Grüsse hier 🙂

Linked: Creadienstag, Dienstagsdinge, HOT, T&T und Kiddikram 

Time to say goodbye – Plottererinnerungen

So langsam muss ich wohl mit dem Thema „Umzug“ beschäftigen in 14 Tagen ist die erste Nacht in der neuen Wohnung schon Vergangenheit 😅🙈😳 #hallozeitwobistdu 

Heute habe ich mich mal unseren Türen und Schränken gewidmet – viele Stunden Arbeit, Folien und Herzblut steckten darin. Eine Stunde später gab es nur noch einen schönen Müllhaufen, schmerzende Fingernägel 🙄 und wieder weisse Türen!

Mit einem Kopf voller neuen Ideen freue ich mich auf unsere neue Wohnung & Türen 😜✌️

Die obere Reihe ist unsere Küche, Mitte Arbeits – und Schlafzimmer und unten die Kinderzimmer. Die Plottdateien u.a. von Paul & Clara, Kommplott, Elbpudel, Stoffregen und Etsy 💖

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch noch!

xoxo, Peggy

Meine Cambag Tessa(s)

Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich euch heute meine zwei Favoritentäschchen für den Sommer zu zeigen 🙂

Ich durfte mit und für die liebe Theresa  von CreaRESA ihr neues und vor allem auch erstes Taschenschnittmuster testen <3 Als ich auf Instagram den Aufruf dazu sah, war ich hin und weg, einfach weil mir so eine Art Tasche noch nicht über den Weg gelaufen ist und meine Taschen ja sonst immer eine Nummer grösser sind, oder auch zwei oder drei Nummern 😉

So habe ich mich natürlich wirklich sehr gefreut als ich zum Probenähen eingeladen wurden bin. Seit meiner „Eldena-Tasche“ stehe ich total auf die Kombi aus Blau und Gelb, für mich ruft das gerade nach Sommer, Meer und Gute Laune! So war die erste Kombi für meine Cambag Tessa schnell gefunden. Vernäht habe ich ein doch leider recht festes Kunstleder und wieder den Baumwollstoff vom Möbelschweden für das Innenfutter und dafür meine Stickmaschine aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt. Mein Mann war so lieb und hat mir den Schriftzug „Set Sail“  von Urban Threads gestickt. Ja ich kann das immer noch nicht und werde es wohl auch nicht mehr lernen, aber bin auch nicht unglücklich darüber, wenn ich doch meinen „Wunscherfüller“ daheim habe 😉

Als Trägervariante habe ich mich bei dem Model für die Kordeln entschieden, das gibt dem ganzen doch nochmal mehr einen maritimen Touch. Da ich quasi zwei Kordeln verwendet habe um an beiden Enden den gleichen Knoten zu bekommen (vermutlich gibt es auch einen Trick das mit einer Kordel zu machen – aber ich bin manchmal einfach zu ungeduldig…) habe ich die beiden Kordelenden oben unter einem, hmm ja was, Trägerhalter oder Trägerverstecker verschwinden lassen.

Was mir anfangs dann doch kurz den Schweiss auf die Stirn getrieben hat, das Innenfutter, es wird zum Schluss nämlich per Hand angenäht, somit entfällt zwar der Kampf mit dem wenden durch die Wendeöffnung, aber mein Finger fand es nicht so lustig nach dem dritten Einstich, aber hey ein bisschen Schweiss und Blut gehört ja dazu 😉 und so am Abend auf der Couch, war es doch sogar noch gemütlich…

Damit ihr euch die Grösse ein bisschen besser vorstellen könnt, ich habe übrigens beide Cambags nach der Grösse 2 (ca. 20x14x5cm) genäht, noch ein Tragefoto, das Lächeln – hmm die Sonne hat so geblendet, einfach auf die Tasche achten, ok?!

Ja ihr habt richtig gelesen – Beide 🙂

Ich bin ja bekennender Wachstuchfan und dieses Muster aus der neuen Au Maison Kollektion hat es mir total angetan. Bei der Variante habe ich nur eine Trägerschlaufe genäht zum sie locker an der Hand tragen zu können, für laue Sommernächte wo nur das nötigste Platz finden muss, wie Geldbeutel, Schlüssel und Handy – Perfekt <3

Wenn ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid, bis zum 11.04.17 bekommt ihr die Cambag Tessa bei Crearesa hier noch zum Vorzugspreis von 5,90€ anstatt 7,90€.

Schaut euch doch unbedingt noch die Designbeispiele meiner lieben Mitprobenäherinnen an, der absolute Hammer <3 und wer jetzt denkt die Tasche sei nur für Frauen, oh nein es sind auch tolle Herren und sogar Kindermodelle entstanden…

Apropos Kindermodell –  die zeige ich euch nächste Woche 😉

Bis dahin, wünsche ich euch alles Liebe und schicke meine Cambags heute gerne mal wieder zu RUMS

xoxo, Peggy

Freunde für Immer

Guten Morgen Ihr Lieben,

seit dem Wochenende bekommt ihr bei Littlefeet.ch die tollen Sternenflock-Folien, für mich haben sie direkt nach „Kinderzimmer“ gerufen – so gab es ein neues Kuschelkissen  zu unserem „Konfetti-Bett„.

Das Wolkenkissen bekommt ihr bei Misses Cherry sogar als Freebook, schon so lange wollte ich es mal nähen – jetzt darf ich wieder einen Haken setzen – Yippie 😉

Was bin ich froh über meine Presse, da sind so grosse mehrfarbige Plotts wirklich kein Problem mehr und halten definitiv besser als meine bisherigen mehrfarbigen Plotts, welche ich noch gebügelt habe.

Die Plotterdatei „Freunde für Immer“ bekommt ihr bei Paul & Clara, ich finde die beiden so zuckersüss, ich könnte sie mir auch einfarbig gut vorstellen, aber hier fande ich die Sternenflock so schön passend. Die Verarbeitung ist recht einfach wenn man erst einmal den Dreh raus hat, geschnitten wird sie nämlich nicht spiegelverkehrt wie normale Flexfolie, sondern „normal“ wie Vinyl und mit einer hitzebeständigen Transferfolie auf den Stoff übertragen. Sie ist nicht ganz so flauschig wie Flockfolie aber trotzdem schön weich im Griff, den Kuscheltest hat sie allemal bestanden 🙂

So wünsche ich euch noch eine schöne Woche – diese steht für mich ganz im Zeichen vieler Taschen, aber ich halte euch auf dem laufenden 😉

Bis dahin, habt es fein – xoxo Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Plotterliebe & Kiddikram

 

 

Adventskalendertaschen im März

Hallo Ihr Lieben

Wie der Titel es schon verrät, holen wir uns heute nochmal ein bisschen Adventsstimmung in den mittlerweilen sonnigen März. Nein, wir lassen die Kugeln und Lichterketten im Keller –  aber  ich habe euch 2 Taschen mitgebracht, welche meist im Dezember in vielen sozialen Medien zu sehen waren. Viele von euch kennen sie ja sicherlich, die „berühmten“ Adevntskalendertaschen von Farbenmix, seit 2015 werden diese in den ersten beiden Adventskalenderwochen gemeinsam jeden Tag Stück für Stück  in einem Sew Along genäht. Tatsächlich habe ich es letztes und vorletztes Jahr zeitlich nicht geschafft und somit jetzt einfach mal beide Jahre nachgeholt.

Besser spät, als nie, oder? 😉

Die „Packs ein“ von 2016 und den Fünffachorganizer von 2015.

Die Farbkombi kommt euch bekannt vor? Ja, ich habe die Kombi vor kurzen bei einer „Little Ruby“ vernäht und bin so angetan von dieser, dass ich nochmal nachlegen musste, aber schaut sie euch doch selber an 😉

….und vergrössern lässt sie sich natürlich auch, eine wirkliche „Packs ein“ oder vielmehr „Pack einfach alles ein, es hat genug Platz“ …

…und den Fünffachorganizer habe ich noch in einer Collage für euch, die Grösse gefällt mir total gut, passt doch auch ein A5-Format rein und alles was sonst so in der Handtasche rumfliegen würde…

Für 2017 habe ich mich unter anderem eben auch vorgenommen, meine ToSew Liste auch wirklich „abzunähen“ und nicht nur neue Projekte hinzuzufügen und freue mich jetzt 2 neue Haken setzen zu dürfen – bevor es an meine nächsten Projekte geht, schicke ich meine „beiden“ heute noch fix zu RUMS und bin gespannt wen ich von euch da gleich noch sehe…

Habt es fein <3

Peggy