AHOI Seebär 2.0 RUMS #8/17

Moin ihr Landratten 😉

Ich wünscht ich wär am Meer! Mit ein bisschen Fernweh habe ich euch heute frisch aus dem Probeplotten, den Seebär 2.0 von Paul & Clara mitgebracht und wie soll es anders sein – er hat seinen Platz auf einer Tasche bekommen. Ich habe mich an einem neuen Schnittmuster ausprobiert und zwar der „Eldena“ von KSIA Berlin, aus dem Buch „Ledertaschen – einfach selber nähen“.

Ich bin absolut kein Fan von Papierschnittmustern und dem anschließenden Abzeichnen – JA ich klebe und schneide gerne! aber ich wollte unbedingt eine schöne Sommertasche mit dem Hauch MEER.

Lustigerweisse habe ich schon mit einer Freundin zuvor den Stoff für zukünftige Sommertaschen und einen Kurztrip nach Hamburg auserkoren, da kam der Seebär 2.0 wie gerufen.

Nachdem ich auch lange nach einer richtigen hautfarbenen Flexfolie gesucht hatte, bin ich vor kurzen endlich bei Happyfabric fündig geworden und wie Frauen so sind, bei einer Folie bleibt es selten, so ist mir beim letzten Kauf noch das „KupferSet“ in den Warenkorb gefallen und wurde gleich mitverarbeitet. Hier habe ich das erste mal auch erfolgreich die Kupfer HotFoil am Schriftzug verarbeitet, wie froh bin ich doch jetzt über meine Presse – da ich diese mit dem Bügeleisen nur mit mässigen Erfolg verarbeiten konnte…

Gefällt er euch?

Der Stoff, ein etwas festeres Baumwoll/Polygemisch ist übrigens vom Möbelschweden und das gelbe Kunstleder aus dem Baumarkt – ernsthaft 😀

Hach, schön wenn ein Plan funktioniert, ist ja immer so eine Sache mit den wirklich sichtbaren Stepp/Ziernähten, in dem Fall war ich froh keinen Trenner gebrauchen zu müssen…

Mit reichlich Platz zum shoppen sehnen wir den Sommer herbei…

Psst – Der Seebär und auch alle anderen Plott – und Applikationsdateien sind gerade  im SuperSale bei Paul & Clara u.a. auch bei Makerist – wenn das kein Grund zum shoppen ist…

Ich freue mich auf die ersten Ausflüge mit meinem Seebär, bis dahin darf er es sich heute bei RUMS gemütlich machen…

Ahoi und bis bald Ihr Lieben!

Linked: RUMS & Taschen & Täschchen

Meine „Feine-Stöffchen-Angst“

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe euch ja gesagt es war nur eine kleine „Klamottenpause“, ich möchte euch noch gerne einen Stoff aus der der Frühjahr / Sommer Kollektion von Cherry Picking vorstellen – den Simple Lobster – eine Viskose Webware, unheimlich toll anzufassen, ganz zart und für mich wirklich eine Premiere. Bis kurz vor der Abgabe habe ich mir die „feinen“ Stoffe aufgehoben, ok ich bin ehrlich, ich habe geschoben 😉 Da war der Respekt doch ganz schön gross so etwas „Feines“ unter der Nähmaschine zu haben. Bisher war ich eher ein Fan von gröberen Stoffen, aber ich habe meine Angst besiegt und kann jetzt im Nachhinein sagen,  halb so wild, ich könnte mir tatsächlich vorstellen mir doch auch mal eine Bluse zu nähen.

Meine Tochter war so angetan vom Lobster und hatte eine klare Vorstellung von einem Sommerkleid, so habe ich ihr eine Mabel von FeeFee genäht. Kombiniert habe ich ihn mit dem rosa Uni Viskosestoff „Dili“ von Swafing.

Ganz ungewohnte Fotos heute, gell? 😉 Wobei ich sagen muss, dass sie mir mit dem schwarzen Hintergrund auch recht gut gefallen, im hellen haben sie mich nicht so richtig überzeugt, wie gut hat mein Mann für (fast) jedes Problem eine Lösung! <3

…Lovely Details mit dem selbstbezogenen Stoffknopf…

Meine „Feine-Stöffchen-Angst“ habe ich doch erfolgreich therapiert, oder was meint ihr?

Habt es fein, bis bald – xoxo Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, KiddiKram & Meertjes Stuff

 

 

 

Eine kleine und grosse Ballerina – Hallo Tütü-Pü

Ihr Lieben, mit einer grossen und einer kleinen Ballerina melde ich mich aus dem Wochenende zurück, eine kleine Vorschau zu dieser habe ich euch ja letzte Woche schon auf Facebook gezeigt.

Zum Wochenstart habe ich euch unsere Tütü-Pü mitgebracht, wobei „unsere“ falsch ist, sie gehört voll und ganz meiner Tochter.
Sie hat sich eine Ballerina passend zu ihrem Ballerina-Kleid gewünscht, ich freue mich, hat sie noch so Freude an dem Kleid was ich ihr schon vor über einem Jahr genäht hatte.

Ihre Ballerina hat ebenfalls ein Tütü aus den gleichen Tüllstoffen wie sie bekommen, das war Bedingung. Ihren Torso habe ich mit den schönen Schleifenjersey aus der „First Grade Cutie“ – Kollektion von Hamburger Liebe genäht und den Rest der Körpers aus „Puppenjersey“.

Die Tütü-Pü ist ein bisschen aufwendiger zu nähen als die „normalen“ Püpüs, dafür haben sie jetzt aber auch Beine und Arme und sind wirklich wie eine Puppe.

Ich muss gestehen das ich nicht so richtig happy mit ihr bin, mir ist es unglaublich schwer gefallen ihr ein Gesicht zu zaubern, aber meine Tochter hat sie sofort ins Herz geschlossen und findet sie perfekt. Und das ist das was zählt, es muss nicht immer perfekt sein oder mich zufrieden stellen wenn es doch andere damit glücklich sind 

Ganz wunderbare Tütü-Püs aus dem Probenähen findet ihr bei Sabrina von UNIKATze  

Das Ebook bekommt ihr hier bei Makerist.

So wünsche ich euch einen schönen Wochenstart!

Kiss The Frog by Cherry Picking zur Besuch auf der Swafing Hausmesse

Guten Morgen Ihr Lieben,

wie der Titel es schon verrät sind wir heute mal zu Besuch in Nordhorn auf der Swafing Hausmesse, ein ganz schön weiter Weg von hier, auch wenn ich  als „Nicht-Fachbesucher“ gar nicht hätte dürfen, meine Tasche darf es. Diese habe ich nämlich letzte Woche schon zu Swafing geschickt und wird mit vielen anderen Designbeispielen dort ausgestellt <3

WAAAHHH ist das nicht cool!! Oh das ist so ein wunderbar tolles Gefühl!! An der Stelle einfach mal ein Riesengrosses Dankeschön an Anke und Andrea von Cherry Picking und das ganze Swafing Team, für diese absolut Wahnsinnstolle Chance. Hätte mir das mal einer vor einem Jahr gesagt, ich hätte es nicht für möglich gehalten.

So und was habe ich jetzt nun aus dem tollen neuen „Kiss The Frog“ Stoff genäht, wie soll es anders sein, es ist ja ein beschichteter Stoff – eine Tasche oder vielmehr ein ganzes kleines Set dazu.

 

Die Handtasche „Amea“ von Handmade by Miss Lilu stand schon eine Weile auf meiner „Möchte-ich-gerne-nähen-Liste“. Dafür habe ich alle drei „Frösche“ verwendet und sie wieder mit dem Taschenstoff Moskau – ebenfalls von Swafing – kombiniert.

Von vorne…

…und hinten…

Da ich mich nicht für einen Stoff für den Träger entscheiden konnte, sind es kurzerhand auch alle  drei geworden 😉

Da mein Mann langsam mit mir schimpft weil ich so viele Datenmengen auf den Blog lade und aber wieder so viele Fotos gemacht habe, sind die Detail der Tasche in einer grossen Collage zusammengefasst.

Meine Tochter ist total angetan von den Rosa Fröschen – wie sollte es auch anders sein – so hat sie eine Gürteltasche „MiniWallaby“ von AmbaZamba mit der passenden „MiniMoneybag“ von Keko-Kreativ bekommen. In dem Fall bin ich froh, gibt es nur 3 verschiedene Stofffarben, sonst wären es wohl auch mehr kleine Börsen geworden… 😉

Die Stoffe werden sind aktuell auf der Hausmesse (13.02. – 19.02.17) bei Swafing erhältlich und bald darauf auch bei deinem Stoffhändler.

Natürlich will ich euch die anderen tollen Nähbeispiele aus dem Nähteam nicht vorenthalten, Anke hat dazu wieder ein wunderbares Lookbook gezaubert, schaut doch mal hier vorbei.

In diesem Sinne, heute ist Valentinstag passt da „Kiss The Frog“ nicht fantastisch, wobei ich euch wünsche das aus eurem Frosch schon ein Prinz geworden ist 😉

xoxo, Peggy

Linked: Creadienstag, Dienstagsdinge, HOT, T&T  und Meertjes Stuff

 

 

Little Ruby Hansedelli

Wo wir hier doch gerne so schöne Geldbörsen hatten, ich hätte da nochmal zwei für, dieses Mal aber die „Little Ruby“ von Hansedelli. Vielleicht kennt ihr ja die grosse Schwester, Ruby, sie sind im Aufbau recht ähnlich, je nachdem wieviel Karten/Scheinfächer etc ihr näht und die Little Ruby steht dem in nix nach, nur ist sie eben kleiner und kommt kompakter und handlicher daher.

Es ist schon ein kleines Stück Kunst, wie Lisa die Kartenfächer in der Little Ruby arrangiert hat, eine wirklich geniale Lösung für alle die immer viel in der Börse haben und keine Lust oder Platz auf eine grosse Börse haben, sie misst ca. 15,5cm x 10cm.

„Sie beinhaltet 9-12 Kartenfächer, 1 großes Geldscheinfach, in das Geldscheine bis 100 CHF hineinpassen und 1 Reißverschlussfach für Kleingeld.“

Genäht habe ich zwei Börsen und weil es doch längst mal überfällig war, endlich eine FoldOver, die hat mir noch in meiner Hansecelli-Sammlung gefehlt 😉

Für meine erste Börse habe ich mich voll bei den AuMaison-Stoffen bedient, ganz unbunt und aber es muss ja auch nicht immer knallen 😉 Innen sind es Baumwollstoffe und Aussen eine Kombi aus dem Muster-Wachstuch mit silber/kupfer Kunstleder und die Lasche ist aus beschichtetem Leinen. Die Messingfarbenen Buchecken und passendem Druckknopf runden sie doch schön ab, oder?

Passend zu dieser, wie oben erwähnt eine FoldOver, aus den gleichen Stoffen wie die Börse.

 

Für meine zweite Börse, habe ich lange in meinem Lieblingsstoffladen nach dem passenden Stoffen gesucht, wobei meine Aussenstoffe feststanden, ich wollte unbedingt das beschichtete Leinenmuster mit dem hellen Kunstleder und rotem beschichtetem Leinen. Aber dazu passend einen Innenstoff zu finden der auch gut passt und vor allem recht dünn sein soll, war eine kleine Herausforderung, aber wie so oft hatte die liebe Susanna von Stoffart das richtige für mich! Entschieden habe ich mich für die zwei blauen Stoffe, ich weis gar nicht genau wie sie heißen, aber sie sind ganz leicht beschichtet (eigentlich für Regenkleidung gedacht) und fassen sich herrlich an und dünn waren sie auch, perfekt.

Die passende FoldOver fehlt noch 😉

Das Ebook „Little Ruby“ eignet sich sowohl für Anfänger als auch erprobte Näher/innen.
Was unglaublich wichtig bei dem Ebook ist, GANZ GENAU lesen, ja die Anleitung ist umfangreich aber jeder Schritt ist wichtig und genau einzuhalten, ich habe mich zwei mal ertappt und habe einfach schon mal nach Gefühl weiter genäht, ja denkst Puppe, so nicht – Hallo Nahttrenner…
So benötigst du für deine erste Börse einiges an Zeit, aber Nr. 2 näht sich dann schon viel schneller. Das Einhalten der genauen Nahtzugaben, garantiert die eine schöne Little Ruby! Auf der Seite von Hansedelli findet ihr weiter ganz tolle Modelle welche im Probenähen entstanden sind!

Ich hoffe meine zwei Modelle gefallen euch! Ich überlege schon die nächste Kombi!

Bis bald Ihr Lieben!

xoxo, Peggy

 

SweetMoneyBags

Ihr Lieben,

nachdem ich euch ja die letzen Tage  so viele Loveboats gezeigt habe und für mich ja auch ungewöhnlich viele Kleidungsstücke sind heute mal wieder Accessoires an der Reihe – aber psst, es ist nur eine Kleidungspause und kein Ende 😉

Ich durfte für die liebe Angelika von Sweet things  ihr neues Geldbörsenschnittmuster #SweetMONEYBag probenähen und bin begeistert, erinnert euch der Name auch an etwas? – Genau, die Börse ist nämlich die perfekte Ergänzung zu ihrer grossen Schwester, der #SweetBIGBag.

Ingesamt sind es bei dann doch 3 Börsen geworden, die haben nämlich Suchtpotential und was mich persönlich absolut freut, ratzfatz genäht und wirklich anfängertauglich, versprochen!

Meine Testbörse habe ich aus dem tollen bunten Canvas von Stoff & Stil und mit Baumwolle gefüttert. Ich mag die Farben und das Muster unheimlich gerne, schade gibt es den Stoff nicht mehr 🙁

Die Börsen beinhalten alle 6 Kartenfächer (können auch doppelt belegt werden), ein Münzfach und min. 2 – optional auch mehr Fächer für Scheine, Fotos, Quittungen etc. Ein absoluter Allrounder und im Alltag bewährt.

Für die zweite Börse habe ich Wachstuch ausprobiert und es hat super geklappt, hier wurde dann am Schnittmuster nochmal etwas geändert – genau dafür sind nämlich auch Probenähen gedacht, einen Schnitt auf Herz und Nieren zu testen, solange bis es perfekt passt! So sind hier die Ecken auch nicht mehr so dick und lassen sich super ausformen.

Für die dritte Börse habe ich mich wieder bei Stoff & Stil bedient und den eigentlich ganz dünnen Baumwollstoff verstärkt und so hat sie eine tolle Haptik bekommen, ihr seht es eigene sich wirklich fast alle Materialien solange sie nicht allzu dick sind. Meine Kunstleder haben alle so eine mittlere Stärke. Mein Favorit. Hier seht ihr auch dass ich die Front gerade geschnitten habe und bei den beiden anderen mit dem „runden“ Lederaufsatz, mir gefällt beides gut. Beide Varianten sind im Ebook enthalten.

Und wie oben schon erwähnt passt sie doch wunderbar zur SweetBIGBag, oder? <3

Beide Ebooks bekommt ihr über Makerist, sowohl als Kombiebook als auch einzeln, die #sweetMONEYBag  ist sogar noch bis zum 16.02.2017 zum Einführungspreis erhältlich!

Ich werde nochmal welche nähen, und ihr?

Alles Liebe, Peggy

Linked: Taschen & Täschchen & Freutag

Alles drin? – Alles drin! RUMS #6/17

Hallo Ihr Lieben, heute kommt endlich mein persönliches Lieblingsstück aus der Cherry Picking F/S Kollektion, nein entschuldigt es sind zwei Lieblingsstücke!

– Die Alles Drin – Tasche von Farbenmix und mein DIY-Gürtel –

Ich war schon ein bisschen überwältigt von der so positiven Resonanz als dieses Bild gestern bei Cherry Picking auf Facebook und Instagram zu sehen war, danke für so viele <3 und lieben Worte, auch habe ich viele Anfragen zum Kauf der Tasche bekommen – SORRY Mädels, es ist und bleibt meine.

Es ist ja auch eine kleine Auflösung, da viele dachten es handelt sich bei dem Gürtel um den Tragegurt 😉 Nein, ich habe einen kleinen Gürtelfetisch und verlasse das Haus nie ohne Gürtel, da war es höchste Zeit mal einen selber zu nähen, geholfen hat mir das DIY-Tutorial von DIYmode.de. Die Schnalle habe ich von einem alten Gürtel und anstatt normaler Löcher habe ich mir die bunten Ösen von Snaply.de zur Hand genommen, ergänzt mit den passenden Webbändern von Farbenmix- fertig <3

Meine Alles Drin Tasche ist wahrlich eine Allesdrintasche, sie ist ja riesig 😉 Ich muss gestehen das ich sie mir kleiner vorgestellt habe und zum Schluss doch etwas von der tatsächlichen Grösse überrascht war, aber was soll so hatte ich definitiv genug Platz um mich mit ein paar Applikationen maritim auszutoben – an dieser Stelle einen ganz lieben Dank an meinen Mann, der mir alle Applikation gestickt hat <3

Die Vorderansicht….

…und von hinten.

Vielleicht ist euch schon aufgefallen, dass der Stoff so glänzt und der Gürtel nicht, ich habe mir die Teile der Tasche wieder mit OdiCoat selber beschichtet um länger Freude an den Stoffen zu haben und somit auch wieder meine Wachstuchvorliebe belohnt.

Hier sieht man den Beschichtungseffekt nochmal besser…

Und so freue ich mich riesig auf die kommende Badesaison, kein Tag im Bad mehr ohne diese Tasche <3

Damit ihr mal einen Eindruck von der Grösse bekommt hier nochmal in der Kombi mit meinem Knopfschal.

Innen habe ich ebenfalls den Baumwollsatin benutzt, allerdings die Papiercut Variante.

Die Stoffe der Swafing Frühjahr-/ Sommerkollektionen 2017 „Loveboat“, „Lobster & Fish Friend“ & Julie von Cherry Picking werden im Februar 2017 an viele Stoffhändler mit Swafing Sortiment ausgeliefert. Viele der Stoffe könnt ihr schon jetzt bei Eurem liebsten Stoffhändler entdecken, andere kommen im Laufe der nächsten Zeit hinzu.

Ich bin gespannt wen ich gleich noch alles bei RUMS wiedertreffe, bis dahin, ich freue mich!

xoxo, Peggy

Linked: RUMS & T&T

Shooting mit Hindernissen

Guten Morgen Ihr Lieben, ich freue mich euch heute wieder ein paar Nähstücke aus den Stoffen der neuen Frühjahr-Sommer Kollektion von Cherry Picking zeigen zu dürfen, wobei ich die ganze Zeit schmunzeln muss wenn ich die Bilder anschaue und mich an die Entstehung dieser erinnere…

Ich schätze mal das viele Mamas spätestens bei dem zweiten Kind merken, das Pläne schmieden völlig überbewertet ist, die meisten können eh nicht eingehalten werden… So ging es mir auch mit diesen Bildern, von langer Hand geplant, durch Krankheit, das Wetter oder einfach überhaupt keiner Lust wieder verschoben.. So waren diese völlig spontan ungeplant, ich mag es einfach draussen zu fotografieren, mir fehlt für zuhause der richtige Fotohintergrund und irgendwie auch der Platz das nicht immer eine Ecke vom Schrank oder der Wäschekorb im Hintergrund ist… Die Sonne hatte gerade geschienen und der Abgabetermin war zum greifen nahe… Ein Shooting mit unglaublich vielen Outtakes, aber dafür auch sehr schöne darunter, wie die zwei… Warum die zwei am liebsten nicht in die Kamera schauen, hinter mir wurde gerade ein Traktor abgeschleppt – ihr merkt ein Shooting mit Tücken 😉

Für meine Tochter habe ich aus den Papercut Loveboats das Fledermausshirt „Madita“ von Hedinäht genäht, kombiniert mit den schönen Ringeln von Swafing. Passend dazu eine Chino nach dem Schnitt von FeeFee, den Jeansstoff dazu hatte ich noch zuhause und passt farblich total toll.

Für meinen kleinen oder vielmehr grossen Räuber gab es ebenfalls eine Chino nach dem Schnitt von FeeFee und falls ich euch wundert das es kein Bild von vorne gibt, nun ja Matschbilder sind nicht so meins aber Matschpfützen eine heimliche Leidenschaft von meinem Sohn…

Das Shirt ist übrigens ein 20Minuten Shirt von Muckelie.

 

Die Michelmütze habe ich nach dem Schnitt von Lillemo als Wendemütze genäht für innen den Baumwollsatin der Papercut Loveboats genutzt, die steht im so süss und unterstreicht das Lausbubengesicht nochmal <3

Aus dem Baumwollsatin habe ich noch ein Kuschelloveboat genäht 🙂

Am Donnerstag geht die lustige Fahrt auf dem Loveboat bei mir weiter, mit viel Baumwollsatin und schönen Accessoires 🙂

Bis dahin grüsse ich euch lieb! <3

xoxo, Peggy

Linked: HOT, Creadienstag, Dienstagsdinge & Kiddikram

 

Take me to the Loveboat

Juhu – Hallo Februar – Hallo Loveboats <3

Eine ganze Weile freue ich mich schon euch die ersten Teile aus der aktuellen Frühjahr-Sommer Kollektion von Cherry Picking vorstellen zu dürfen – heute zum Donnerstag oder vielen ja auch als RUMS-Tag bekannt möchte ich mit den ersten Teilen für mich starten…

Als ich im September die Nachricht bekam, dass ich tatsächlich mit ins „Loveboat-Team“ zu Anke darf, war es echt wie in einem Traum und ich dachte wirklich die ersten Tage immer noch, oh oh die meinten bestimmt nicht dich und es war eine Verwechslung… Aber nein spätestens als hier das erste grosse Paket voller schöner Streichelstoffe stand, hat es so richtig klick gemacht <3

Ich bin unglaublich happy darüber und bin so dankbar das ich ein Teil dieses wunderbaren Teams sein darf!

Nach langen hin und her überlegen welche Schnittmuster ich vernähen möchte, habe ich mich bei allen Teilen eher für Basics entschieden, die schön kombiniert werden können und aber auch einzeln dem Outfit ein gewisses Etwas verleihen.

Angefangen habe ich mit der „Lady Pepe“ von Mialuna, kombiniert mit grün-weissen Ringeljersey und dem grauen Loveboatjersey.

Auf das Vorderteil musste einfach noch ein Loveboat <3

Eigentlich war es so dann auch schon fertig, dann hing es zwei Tage fertig neben der Nähmaschine und ich war noch nicht so recht zufrieden, bis mir die Idee mit den vielen kleinen Loveboat-Plotts auf dem Armpatch kam, mit dem kleinen Risiko das die Patches wieder abgetrennt werden müssen, aber es hat zum Glück so geklappt wie ich es mit vorgestellt habe und ist für mich der Hingucker am Shirt.

Die Loveboats auf Jersey gibt es in dieser Kollektion nochmal in einer anderen Version, die Loveboat Papercuts – die modische Variante der Loveboats in zwei Farben.

Den apricotfarbenen habe ich mir zu einem schönen Kuschelschal nach dem Schnitt von LeniPePunkt genäht, wobei aus dem eigentlichen Knopfschal, bei mir ein Ösenschal geworden ist… Kombiniert habe ich ihn mit einem kuscheligen Sweat ebenfalls von Swafing. Ja es ist eine Frühjahr-Sommer Kollektion, aber so ein bisschen Farbe im oft tristen Winter tut einfach gut 🙂

Da wir bei eisigen Temperaturen um die null Grad fotografiert haben, war der mir fast am liebsten zu fotografieren 😉

Meine absoluter Lieblingsbegleiter in letzter Zeit – und wer genau hinschaut entdeckt schon ein bisschen mehr von den Loveboats, natürlich konnte ich mir es nicht nehmen lassen auch eine Tasche zu nähen – die bekommt ihr nächste Woche zu sehen… davor möchte ich euch aber noch das neue Lookbook zu gesamten Kollektion ans Herz legen, es sind so wunderschöne Bilder aus dem ganzen Team <3

Die Stoffe der Swafing Frühjahr-/ Sommerkollektionen 2017 „Loveboat“, „Lobster & Fish Friend“ & Julie von Cherry Picking werden im Februar 2017 an viele Stoffhändler mit Swafing Sortiment ausgeliefert. Viele der Stoffe könnt ihr schon jetzt bei Eurem liebsten Stoffhändler entdecken, andere kommen im Laufe der nächsten Zeit hinzu.

In diesem Sinne freue ich mich wenn euch die ersten Werke gefallen und grüsse euch lieb!!

xoxo

Peggy

Mit der Jakke Kids im Schnee unterwegs

Ihr Lieben, da ist sie endlich, die langersehnte Kinder-Version des „Jakke“ Cardigans von Evli’s Needle <3

Schon als ich im September die Jakke für mich genäht habe, wollte meine Tochter auch gerne so eine haben, nur war der Schnitt für Kinder noch in weiter Ferne, aber jetzt hat sie ihre eigene und ist sehr happy damit. Ich denke die Bilder sprechen für sich 😉

Genäht habe ich sie aus einem leichterem Sweat kombiniert mit den schönen Kenny Schwalben Interlock – rosa & mint eine Kombi die mir wirklich gut gefällt.

 

Bisher darf Jakke am liebsten täglich unter der dicken Winterjacke mit den Kindergarten und die Freude ist gross wenn es die nicht mehr braucht, der Schnee schmilzt und die Temperaturen steigen, wegen mir darf der Frühling langsam Einzug halten – dann muss ich mir auch nicht mehr länger Mütze & Schal stibitzen zu lassen 😉

   

Den Schnitt zur Kinderversion aber auch der Erwachsenenversion bekommt ihr direkt bei Evli’s Neddle.

Der Januar ist fast vorbei und ich freue mich total auf den Februar, denn die neue Frühjahr/Sommerkollektion von Cherry Picking ist in der Auslieferung und ich darf euch bald die Bilder meiner genähten Werke zeigen <3

Bis dahin habt es fein, xoxo Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Meertjes Stuff & KiddieKram