Probeplotten für Stoffregen

Oh ja was ein toller Aufruf bei Facebook „Mädchenmamas und Märchenliebhaber aufgepasst – Die Prinzessin auf der Erbse hat es sich schon bequem gemacht…“

Ganz klar, das ist was für mich und meine grosse märchenverrückte Prinzessin. Gehibbelt, gehofft und Glück gehabt, ich durfte für die liebe Dana von Stoffregen die Prinzessin auf der Erbse probeplotten. Sofort hatte ich die Idee irgendwie ein Märchenbuch miteinzubringen, was würde da besser passen als das dazu passende Kuschelkissen mit der Erbsenprinzessin. Die Überraschung war wirklich gelungen, strahlende Kinderaugen sind eben immer das schönste Lob.

Da die komplette Plottdatei mehrere Motive beinhaltet und ich gerne alles mal ausprobieren wollte oder vielmehr durfte hatte ich ursprünglich die Idee den Kleiderschrank ein bisschen mit Vinyl zu verschönern aber nein die Erlaubnis bekam ich nicht –  „Mama du könntest doch aber die Tür nehmen“ – ähm ja, die Tür, puh das bedeutete aber auch dass das ganze etwas grösser als geplant werden musste… Oh ich sag euch das war echt ein Stück Arbeit und da ich sowas ja immer mal gerne am späten Abend mache durfte „meine Prinzessin“ eine Nacht im „Grossen Bett“ schlafen und mein Mann die Tür aushängen, ja richtig die Tür aushängen, liegend auf dem Boden kleben, ne dass ist nicht so meins. Es hat ein bisschen gedauert aber das Ergebnis war und ist überzeugend, nicht nur für mich 😉

Das Motiv der „Prinzessin auf der Erbse“ ist euch vielleicht schon mal woanders begegnet, sie gibt es nämlich als richtig echtes Stoffmotiv mit dem passenden Erbsenkombistoff. Bei Stoffregen stand gerade eine Neuerung an, neu wird es die Plotterdateien nach und nach auch bei Dawanda zu kaufen geben allerdings unter dem Namen ParuParo by Stoffregen weil es sich bei Stoffregen in Zukunft nur noch um Stoffe drehen wird.

Und so verbleibe ich mit märchenhaften Grüssen                                                                                         Peggy

Schupps damit zu Kiddikram,  Meitlisache, und Plotterliebe

Achso wie das ganze dann so aussieht wenn man am Boden auf dem Bett an einer Tür arbeitet 😀

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + sieben =