Meine FlowerPower Ava-Chino

Huhu Ihr Lieben,

es ist mal wieder Donnerstag und somit RUMS-Tag 🙂

Ich freue mich euch ein weiteres Stoffhighlight aus der „Cherry Picking Loves to Paint“ – Kollektion vorstellen zu dürfen. Diese Farbkombi mit den bunten Retroblumen auf schwarzen Untergrund war der erste Stoff aus der Kollektion den ich mir sofort nur für mich auf die Seite gelegt hatte – nachdem meine Mom und Tochter ja schon ein bisschen mit für sich aussuchen durften.

Nach langen hin und her überlegen wusste ich dass ich eine Hose nähen wollte und bin bei Bienvenido Colorido fündig geworden, die AVA Chino sollte es werden.

Und was meint ihr? Die Farben sind der Knaller oder? Für mich übrigens die erste Hose, also nein ich muss das anderes sagen, die erste Hose welche ich auch ausserhalb meiner Vier Wände trage – bisher habe ich mir nämlich nur FaulenzerKuschelhosen genäht. Der weiche Modal-Sweat hat zwar auch einen Hauch von Jogginghose aber nur was die Bequemlichkeit angeht 😉

Im Schnittmuster (über Farbenmix erhältlich) ist auch eine Version für Webware enthalten, ich liebäugle schon damit nur ist mir noch nicht der passende Stoff dafür begegnet.

Auch wenn sie in den Blumen fast ein bisschen untergehen, bei den Kordellöchern habe ich mich bei SnapPap und den farblich passenden Ösen bedient, beides von Snaply.

Ich hoffe sie gefällt euch meine FlowerPowerAva und wünsche euch an der Stelle einfach schon mal eine GuteNacht und bin ganz gespannt wenn ich gleich bei RUMS noch so alles antreffe 🙂

xoxo, Peggy

 Alle Stoffe/Designs aus der neuen Cherry Picking Kollektion sind ab sofort bei deinem Händler mit Swafing Sortiment erhältlich.

 

 

 

Ein 3. Generationen – Kleid

Guten Morgen Ihr Lieben, ich freue mich besonders euch die heutigen Bilder zeigen zu können, ein Hauch Familienalbum 😉

Seit ein paar Tagen sind die neuen Stoffe der Cherry Picking „Loves to Paint“- Kollektion im Handel mit Swafing-Stoffen erhältlich. Sind das nicht ganz wunderbare Farben und Blumen <3 Zudem sind sie nicht nur schön anzusehen sondern auch wunderbar zu tragen aus herrlichen weichen Modal-Sweat.

Als meine Mom die Stoffe sah war sie auch hin und weg und hat wirklich das erste Mal den Wunsch geäußert bitte ein Kleid genäht zu bekommen – nichts lieber als das. Wobei ich dazu sagen muss, dass sie anfangs nicht so begeistert war Fotos von sich zu machen bzw. solche Fotos welche auch öffentlich sind. Aber schlussendlich haben ihr die Bilder und Kleider so gefallen, dass ich ihr ok habe diese auch euch zu zeigen.

Während mein Plan mit den Kleidern eigentlich nur meine Mom und Tochter beinhaltete, haben die zwei mich überredet mir auch eins zu nähen – ich und Kleider… Naja ich habe mich ja schon mal getraut, warum also nicht ein zweites Mal… Jetzt bin ich happy über unser 3. Generationenkleid, das Schnittmuster dazu ist das „Sweatkleid“ von Fadenkäfer.

Nun lasse ich euch einfach noch ein paar Fotos aus dem „Familienalbum“ da 😉


An der Stelle nochmal einen ganz besonderen Dank an meine Mama! Ich hab dich lieb! <3

Habt es fein! Bis ganz bald, xoxo Peggy

Psst – ich lasse euch noch einen kleinen Blick auf viele weitere schöne Stoffe aus der Kollektion da, einen Teil davon zeige ich euch am Donnerstag  <3

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge 

Freunde für Immer

Guten Morgen Ihr Lieben,

seit dem Wochenende bekommt ihr bei Littlefeet.ch die tollen Sternenflock-Folien, für mich haben sie direkt nach „Kinderzimmer“ gerufen – so gab es ein neues Kuschelkissen  zu unserem „Konfetti-Bett„.

Das Wolkenkissen bekommt ihr bei Misses Cherry sogar als Freebook, schon so lange wollte ich es mal nähen – jetzt darf ich wieder einen Haken setzen – Yippie 😉

Was bin ich froh über meine Presse, da sind so grosse mehrfarbige Plotts wirklich kein Problem mehr und halten definitiv besser als meine bisherigen mehrfarbigen Plotts, welche ich noch gebügelt habe.

Die Plotterdatei „Freunde für Immer“ bekommt ihr bei Paul & Clara, ich finde die beiden so zuckersüss, ich könnte sie mir auch einfarbig gut vorstellen, aber hier fande ich die Sternenflock so schön passend. Die Verarbeitung ist recht einfach wenn man erst einmal den Dreh raus hat, geschnitten wird sie nämlich nicht spiegelverkehrt wie normale Flexfolie, sondern „normal“ wie Vinyl und mit einer hitzebeständigen Transferfolie auf den Stoff übertragen. Sie ist nicht ganz so flauschig wie Flockfolie aber trotzdem schön weich im Griff, den Kuscheltest hat sie allemal bestanden 🙂

So wünsche ich euch noch eine schöne Woche – diese steht für mich ganz im Zeichen vieler Taschen, aber ich halte euch auf dem laufenden 😉

Bis dahin, habt es fein – xoxo Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Plotterliebe & Kiddikram

 

 

Hallo Frühling, hier kommen die Flamingos

Guten Morgen Ihr Lieben,

sehnt ihr euch auch so nach dem Frühling – Schluss mit trist und grau – lasst uns doch den Frühling ein bisschen mit der neuen Eigenproduktion von Lala & Fluse locken – „Love you little Flamingo“ heissen sie und rufen förmlich nach Sonne und GuteLauneWetter.

Ich bin so happy, haben wir einen perfekten Tag  für die Fotos abgepasst, mittlerweile herrscht draussen wieder ein grau in grau.

Die Farben mint und rosa sind ja absolut die Farben meiner Tochter und so habe ich ihre Frühlingsgarderobe mit dem Raglankleid „Alma“ von Hedinäht aufgestockt.

Die Flamingos gibt es auch in türkis mit Sternchen und sehen ebenfalls ganz toll aus, aber ihr müsst schnell sein bevor sie vergriffen sind… Die „Love you little Flamingo“ bekommt ihr hier.

Das Haarband habe ich nach einer Anleitung von Rosarosa genäht, aber das Kleid wird lieber ohne Haarband getragen 😉  Wer es gerne auch mal nähen möchte, hier findet ihr den Link zur Anleitung von Rosarosa.

Vielleicht können wir den Frühling so ein bisschen locken?!

Habt es fein Ihr Lieben, bis bald

xoxo, Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Kiddikram 

 

Meine „Feine-Stöffchen-Angst“

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe euch ja gesagt es war nur eine kleine „Klamottenpause“, ich möchte euch noch gerne einen Stoff aus der der Frühjahr / Sommer Kollektion von Cherry Picking vorstellen – den Simple Lobster – eine Viskose Webware, unheimlich toll anzufassen, ganz zart und für mich wirklich eine Premiere. Bis kurz vor der Abgabe habe ich mir die „feinen“ Stoffe aufgehoben, ok ich bin ehrlich, ich habe geschoben 😉 Da war der Respekt doch ganz schön gross so etwas „Feines“ unter der Nähmaschine zu haben. Bisher war ich eher ein Fan von gröberen Stoffen, aber ich habe meine Angst besiegt und kann jetzt im Nachhinein sagen,  halb so wild, ich könnte mir tatsächlich vorstellen mir doch auch mal eine Bluse zu nähen.

Meine Tochter war so angetan vom Lobster und hatte eine klare Vorstellung von einem Sommerkleid, so habe ich ihr eine Mabel von FeeFee genäht. Kombiniert habe ich ihn mit dem rosa Uni Viskosestoff „Dili“ von Swafing.

Ganz ungewohnte Fotos heute, gell? 😉 Wobei ich sagen muss, dass sie mir mit dem schwarzen Hintergrund auch recht gut gefallen, im hellen haben sie mich nicht so richtig überzeugt, wie gut hat mein Mann für (fast) jedes Problem eine Lösung! <3

…Lovely Details mit dem selbstbezogenen Stoffknopf…

Meine „Feine-Stöffchen-Angst“ habe ich doch erfolgreich therapiert, oder was meint ihr?

Habt es fein, bis bald – xoxo Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, KiddiKram & Meertjes Stuff

 

 

 

Shooting mit Hindernissen

Guten Morgen Ihr Lieben, ich freue mich euch heute wieder ein paar Nähstücke aus den Stoffen der neuen Frühjahr-Sommer Kollektion von Cherry Picking zeigen zu dürfen, wobei ich die ganze Zeit schmunzeln muss wenn ich die Bilder anschaue und mich an die Entstehung dieser erinnere…

Ich schätze mal das viele Mamas spätestens bei dem zweiten Kind merken, das Pläne schmieden völlig überbewertet ist, die meisten können eh nicht eingehalten werden… So ging es mir auch mit diesen Bildern, von langer Hand geplant, durch Krankheit, das Wetter oder einfach überhaupt keiner Lust wieder verschoben.. So waren diese völlig spontan ungeplant, ich mag es einfach draussen zu fotografieren, mir fehlt für zuhause der richtige Fotohintergrund und irgendwie auch der Platz das nicht immer eine Ecke vom Schrank oder der Wäschekorb im Hintergrund ist… Die Sonne hatte gerade geschienen und der Abgabetermin war zum greifen nahe… Ein Shooting mit unglaublich vielen Outtakes, aber dafür auch sehr schöne darunter, wie die zwei… Warum die zwei am liebsten nicht in die Kamera schauen, hinter mir wurde gerade ein Traktor abgeschleppt – ihr merkt ein Shooting mit Tücken 😉

Für meine Tochter habe ich aus den Papercut Loveboats das Fledermausshirt „Madita“ von Hedinäht genäht, kombiniert mit den schönen Ringeln von Swafing. Passend dazu eine Chino nach dem Schnitt von FeeFee, den Jeansstoff dazu hatte ich noch zuhause und passt farblich total toll.

Für meinen kleinen oder vielmehr grossen Räuber gab es ebenfalls eine Chino nach dem Schnitt von FeeFee und falls ich euch wundert das es kein Bild von vorne gibt, nun ja Matschbilder sind nicht so meins aber Matschpfützen eine heimliche Leidenschaft von meinem Sohn…

Das Shirt ist übrigens ein 20Minuten Shirt von Muckelie.

 

Die Michelmütze habe ich nach dem Schnitt von Lillemo als Wendemütze genäht für innen den Baumwollsatin der Papercut Loveboats genutzt, die steht im so süss und unterstreicht das Lausbubengesicht nochmal <3

Aus dem Baumwollsatin habe ich noch ein Kuschelloveboat genäht 🙂

Am Donnerstag geht die lustige Fahrt auf dem Loveboat bei mir weiter, mit viel Baumwollsatin und schönen Accessoires 🙂

Bis dahin grüsse ich euch lieb! <3

xoxo, Peggy

Linked: HOT, Creadienstag, Dienstagsdinge & Kiddikram

 

Take me to the Loveboat

Juhu – Hallo Februar – Hallo Loveboats <3

Eine ganze Weile freue ich mich schon euch die ersten Teile aus der aktuellen Frühjahr-Sommer Kollektion von Cherry Picking vorstellen zu dürfen – heute zum Donnerstag oder vielen ja auch als RUMS-Tag bekannt möchte ich mit den ersten Teilen für mich starten…

Als ich im September die Nachricht bekam, dass ich tatsächlich mit ins „Loveboat-Team“ zu Anke darf, war es echt wie in einem Traum und ich dachte wirklich die ersten Tage immer noch, oh oh die meinten bestimmt nicht dich und es war eine Verwechslung… Aber nein spätestens als hier das erste grosse Paket voller schöner Streichelstoffe stand, hat es so richtig klick gemacht <3

Ich bin unglaublich happy darüber und bin so dankbar das ich ein Teil dieses wunderbaren Teams sein darf!

Nach langen hin und her überlegen welche Schnittmuster ich vernähen möchte, habe ich mich bei allen Teilen eher für Basics entschieden, die schön kombiniert werden können und aber auch einzeln dem Outfit ein gewisses Etwas verleihen.

Angefangen habe ich mit der „Lady Pepe“ von Mialuna, kombiniert mit grün-weissen Ringeljersey und dem grauen Loveboatjersey.

Auf das Vorderteil musste einfach noch ein Loveboat <3

Eigentlich war es so dann auch schon fertig, dann hing es zwei Tage fertig neben der Nähmaschine und ich war noch nicht so recht zufrieden, bis mir die Idee mit den vielen kleinen Loveboat-Plotts auf dem Armpatch kam, mit dem kleinen Risiko das die Patches wieder abgetrennt werden müssen, aber es hat zum Glück so geklappt wie ich es mit vorgestellt habe und ist für mich der Hingucker am Shirt.

Die Loveboats auf Jersey gibt es in dieser Kollektion nochmal in einer anderen Version, die Loveboat Papercuts – die modische Variante der Loveboats in zwei Farben.

Den apricotfarbenen habe ich mir zu einem schönen Kuschelschal nach dem Schnitt von LeniPePunkt genäht, wobei aus dem eigentlichen Knopfschal, bei mir ein Ösenschal geworden ist… Kombiniert habe ich ihn mit einem kuscheligen Sweat ebenfalls von Swafing. Ja es ist eine Frühjahr-Sommer Kollektion, aber so ein bisschen Farbe im oft tristen Winter tut einfach gut 🙂

Da wir bei eisigen Temperaturen um die null Grad fotografiert haben, war der mir fast am liebsten zu fotografieren 😉

Meine absoluter Lieblingsbegleiter in letzter Zeit – und wer genau hinschaut entdeckt schon ein bisschen mehr von den Loveboats, natürlich konnte ich mir es nicht nehmen lassen auch eine Tasche zu nähen – die bekommt ihr nächste Woche zu sehen… davor möchte ich euch aber noch das neue Lookbook zu gesamten Kollektion ans Herz legen, es sind so wunderschöne Bilder aus dem ganzen Team <3

Die Stoffe der Swafing Frühjahr-/ Sommerkollektionen 2017 „Loveboat“, „Lobster & Fish Friend“ & Julie von Cherry Picking werden im Februar 2017 an viele Stoffhändler mit Swafing Sortiment ausgeliefert. Viele der Stoffe könnt ihr schon jetzt bei Eurem liebsten Stoffhändler entdecken, andere kommen im Laufe der nächsten Zeit hinzu.

In diesem Sinne freue ich mich wenn euch die ersten Werke gefallen und grüsse euch lieb!!

xoxo

Peggy

Mit der Jakke Kids im Schnee unterwegs

Ihr Lieben, da ist sie endlich, die langersehnte Kinder-Version des „Jakke“ Cardigans von Evli’s Needle <3

Schon als ich im September die Jakke für mich genäht habe, wollte meine Tochter auch gerne so eine haben, nur war der Schnitt für Kinder noch in weiter Ferne, aber jetzt hat sie ihre eigene und ist sehr happy damit. Ich denke die Bilder sprechen für sich 😉

Genäht habe ich sie aus einem leichterem Sweat kombiniert mit den schönen Kenny Schwalben Interlock – rosa & mint eine Kombi die mir wirklich gut gefällt.

 

Bisher darf Jakke am liebsten täglich unter der dicken Winterjacke mit den Kindergarten und die Freude ist gross wenn es die nicht mehr braucht, der Schnee schmilzt und die Temperaturen steigen, wegen mir darf der Frühling langsam Einzug halten – dann muss ich mir auch nicht mehr länger Mütze & Schal stibitzen zu lassen 😉

   

Den Schnitt zur Kinderversion aber auch der Erwachsenenversion bekommt ihr direkt bei Evli’s Neddle.

Der Januar ist fast vorbei und ich freue mich total auf den Februar, denn die neue Frühjahr/Sommerkollektion von Cherry Picking ist in der Auslieferung und ich darf euch bald die Bilder meiner genähten Werke zeigen <3

Bis dahin habt es fein, xoxo Peggy

Linked: Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Meertjes Stuff & KiddieKram

 

JAKKE – Designnähen für Evli’s Needle

Juhu, endlich kann ich ihn euch zeigen, meinen neuen Herbstcardigan JAKKE <3

 

Oh es war so schon so ein kleines Weihnachten als ich bei der Verkündung der Probenäher bei Evli‘s Needle meinen Namen gelesen habe, da waren so tolle Mädels mit am Start das ich meine Chancen doch für relativ gering befand, zumal ich ja ehr der Taschen & Accessoires-Fraktion angehöre, wie auch immer, es hat mich riesig gefreut <3

Ja und da ist er jetzt meine JAKKE, ich habe diesen gelben Wintersweat schon eine Weile bei mir liegen  gehabt und wusste zwar das ich ihn unbedingt vernähen wollte aber hatte noch nicht so das richtig passende Schnittmuster dafür, jetzt ist mir auch klar das er definitiv auf Jakke gewartet hatte. Da meine Herbstgarderobe eher weniger bunt ist, musste so ein Eyecatcher für oben drüber her. Für die Belege vorne und die Innenkapuze habe ich einen Baumwolljersey von Alles für Selbermacher vernäht, auch so ein Stoff, vor einer Weile bestellt und wartete auf seinen Einsatz, mit der schwarz-gelben Kombi war der absolut passend <3 Die Tascheneinsätze habe ich an den Seiten mit ein paar Snap Pap Vierecken versehen, das sah bei den anderen so toll aus, da konnte ich gar nicht anders, als mich dem Trend zu beugen 😉

 

Hach ja ich mag ihn sehr und ist der perfekte Begleiter für die kommenden Herbsttage, ich spiele schon mit dem Gedanken noch einen zu nähen und dann aber aus Softshell, denn da sind ein paar Jakken im Probenähen entstanden, WOW sage ich nur!

 

Für mich war es das erste Schnittmuster welches ich von Evli’s Needle vernäht habe, aber wer ihre Schnitte kennt, hat sicher auch die FINE unter der JAKKE erkannt, ich und ein Kleid, eigentlich unvorstellbar, aber meine Mama würde sagen „Endlich!“ <3  Ich und Kleider, ähm ja ist sowas wie Feuer und Wasser, ich kann die Gelegenheiten noch an einer Hand abzählen… Deswegen bekommt FINE am Donnerstag ihren eigenen „My first Dress – Blogpost“ 😉

An dieser Stelle mal ein dicker Kuss und ein dickes Dankeschön an mein Bruderherz der mich nämlich auf seinem „Heimatbesuch“ fotografiert hat <3

JAKKE darf heute zu Creadienstag, HOT und Dienstagsdinge