Little Ruby Hansedelli

Wo wir hier doch gerne so schöne Geldbörsen hatten, ich hätte da nochmal zwei für, dieses Mal aber die „Little Ruby“ von Hansedelli. Vielleicht kennt ihr ja die grosse Schwester, Ruby, sie sind im Aufbau recht ähnlich, je nachdem wieviel Karten/Scheinfächer etc ihr näht und die Little Ruby steht dem in nix nach, nur ist sie eben kleiner und kommt kompakter und handlicher daher.

Es ist schon ein kleines Stück Kunst, wie Lisa die Kartenfächer in der Little Ruby arrangiert hat, eine wirklich geniale Lösung für alle die immer viel in der Börse haben und keine Lust oder Platz auf eine grosse Börse haben, sie misst ca. 15,5cm x 10cm.

„Sie beinhaltet 9-12 Kartenfächer, 1 großes Geldscheinfach, in das Geldscheine bis 100 CHF hineinpassen und 1 Reißverschlussfach für Kleingeld.“

Genäht habe ich zwei Börsen und weil es doch längst mal überfällig war, endlich eine FoldOver, die hat mir noch in meiner Hansecelli-Sammlung gefehlt 😉

Für meine erste Börse habe ich mich voll bei den AuMaison-Stoffen bedient, ganz unbunt und aber es muss ja auch nicht immer knallen 😉 Innen sind es Baumwollstoffe und Aussen eine Kombi aus dem Muster-Wachstuch mit silber/kupfer Kunstleder und die Lasche ist aus beschichtetem Leinen. Die Messingfarbenen Buchecken und passendem Druckknopf runden sie doch schön ab, oder?

Passend zu dieser, wie oben erwähnt eine FoldOver, aus den gleichen Stoffen wie die Börse.

 

Für meine zweite Börse, habe ich lange in meinem Lieblingsstoffladen nach dem passenden Stoffen gesucht, wobei meine Aussenstoffe feststanden, ich wollte unbedingt das beschichtete Leinenmuster mit dem hellen Kunstleder und rotem beschichtetem Leinen. Aber dazu passend einen Innenstoff zu finden der auch gut passt und vor allem recht dünn sein soll, war eine kleine Herausforderung, aber wie so oft hatte die liebe Susanna von Stoffart das richtige für mich! Entschieden habe ich mich für die zwei blauen Stoffe, ich weis gar nicht genau wie sie heißen, aber sie sind ganz leicht beschichtet (eigentlich für Regenkleidung gedacht) und fassen sich herrlich an und dünn waren sie auch, perfekt.

Die passende FoldOver fehlt noch 😉

Das Ebook „Little Ruby“ eignet sich sowohl für Anfänger als auch erprobte Näher/innen.
Was unglaublich wichtig bei dem Ebook ist, GANZ GENAU lesen, ja die Anleitung ist umfangreich aber jeder Schritt ist wichtig und genau einzuhalten, ich habe mich zwei mal ertappt und habe einfach schon mal nach Gefühl weiter genäht, ja denkst Puppe, so nicht – Hallo Nahttrenner…
So benötigst du für deine erste Börse einiges an Zeit, aber Nr. 2 näht sich dann schon viel schneller. Das Einhalten der genauen Nahtzugaben, garantiert die eine schöne Little Ruby! Auf der Seite von Hansedelli findet ihr weiter ganz tolle Modelle welche im Probenähen entstanden sind!

Ich hoffe meine zwei Modelle gefallen euch! Ich überlege schon die nächste Kombi!

Bis bald Ihr Lieben!

xoxo, Peggy

 

SweetMoneyBags

Ihr Lieben,

nachdem ich euch ja die letzen Tage  so viele Loveboats gezeigt habe und für mich ja auch ungewöhnlich viele Kleidungsstücke sind heute mal wieder Accessoires an der Reihe – aber psst, es ist nur eine Kleidungspause und kein Ende 😉

Ich durfte für die liebe Angelika von Sweet things  ihr neues Geldbörsenschnittmuster #SweetMONEYBag probenähen und bin begeistert, erinnert euch der Name auch an etwas? – Genau, die Börse ist nämlich die perfekte Ergänzung zu ihrer grossen Schwester, der #SweetBIGBag.

Ingesamt sind es bei dann doch 3 Börsen geworden, die haben nämlich Suchtpotential und was mich persönlich absolut freut, ratzfatz genäht und wirklich anfängertauglich, versprochen!

Meine Testbörse habe ich aus dem tollen bunten Canvas von Stoff & Stil und mit Baumwolle gefüttert. Ich mag die Farben und das Muster unheimlich gerne, schade gibt es den Stoff nicht mehr 🙁

Die Börsen beinhalten alle 6 Kartenfächer (können auch doppelt belegt werden), ein Münzfach und min. 2 – optional auch mehr Fächer für Scheine, Fotos, Quittungen etc. Ein absoluter Allrounder und im Alltag bewährt.

Für die zweite Börse habe ich Wachstuch ausprobiert und es hat super geklappt, hier wurde dann am Schnittmuster nochmal etwas geändert – genau dafür sind nämlich auch Probenähen gedacht, einen Schnitt auf Herz und Nieren zu testen, solange bis es perfekt passt! So sind hier die Ecken auch nicht mehr so dick und lassen sich super ausformen.

Für die dritte Börse habe ich mich wieder bei Stoff & Stil bedient und den eigentlich ganz dünnen Baumwollstoff verstärkt und so hat sie eine tolle Haptik bekommen, ihr seht es eigene sich wirklich fast alle Materialien solange sie nicht allzu dick sind. Meine Kunstleder haben alle so eine mittlere Stärke. Mein Favorit. Hier seht ihr auch dass ich die Front gerade geschnitten habe und bei den beiden anderen mit dem „runden“ Lederaufsatz, mir gefällt beides gut. Beide Varianten sind im Ebook enthalten.

Und wie oben schon erwähnt passt sie doch wunderbar zur SweetBIGBag, oder? <3

Beide Ebooks bekommt ihr über Makerist, sowohl als Kombiebook als auch einzeln, die #sweetMONEYBag  ist sogar noch bis zum 16.02.2017 zum Einführungspreis erhältlich!

Ich werde nochmal welche nähen, und ihr?

Alles Liebe, Peggy

Linked: Taschen & Täschchen & Freutag

Klein aber fein – Die Minimoneybag von Keko-Kreativ

Ich bin so ein klassischer Entweder/Oder Mensch, entweder klein oder Gross, mittel ist nicht so mein Ding 😉 Eben so auch bei Geldbörsen, seit ich denken kann waren die immer gross, schön aber jetzt so im Sommer eben auch unpraktisch, gerade für einen Schwimmbadbesuch oder eine schnelle Radtour… Da kam mir das neue Ebook von Keko Kreativ genau richtig mit der kleinen Minimoneybag, das nötigste hat seinen Platz und eben in der Hosentasche verstaut, perfekt. Ich musste gleich mal zwei nähen, aber es waren sicher nicht die letzten <3

IMG_7256

IMG_7258  IMG_7257  IMG_7259  IMG_7260  IMG_7261

Süss, oder? An den nächsten versuche ich mich dann mal an der Paspel…

Habt es fein <3

Linked: Montagsfreuden & Taschen & Täschchen

Taschenspieler III – Ich und mein Losglück

Ich habe noch nie etwas gewonnen. Ich kenne mein „Losglück“ und spiele auch kein Lotto. Und trotzdem musste ich meine Chance bei Cornelia von kreativ-werk.ch versuchen, stand doch die Chance auf den Gewinn der neuen ‪#‎Taschenspieler‬ DVD von farbenmix
Ich habe sie tatsächlich gewonnen, gestern lag sie schon im Briefkasten
Da konnte ich gar nicht anders als direkt loszulegen. Angefangen habe ich mit dem Geldbeutel. Welche Tasche als nächstes genäht wird – ich überlege noch.
An dieser Stelle nochmal einen ganz lieben Dank Cornelia – dank dir brauch ich nie wieder sagen „Ich habe noch nie etwas gewonnen“ 

 Taschenspieler III - Geldbeutel - Farbenmix // Raeuberwolke.ch   Taschenspieler III - Geldbeutel - Farbenmix // Raeuberwolke.ch    Taschenspieler III - Geldbeutel - Farbenmix // Raeuberwolke.ch    Taschenspieler III - Geldbeutel - Farbenmix // Raeuberwolke.ch   Taschenspieler III - Geldbeutel - Farbenmix // Raeuberwolke.ch  Taschenspieler III - Geldbeutel - Farbenmix // Raeuberwolke.ch  Taschenspieler III - Geldbeutel - Farbenmix // Raeuberwolke.ch

Habt einen schönen Tag
Herzlichst Peggy

 

Die Stoffe sind übrigens alle von Stoff & Stil Deutschland

SnapPap meets Bobbinwork 

Kurz und knackig heute, ich habe eine neue Geldbörse. Jetzt bin ich schon eine Weile um SnapPap von Snaply rumgeschlichen habe aber immer gezögert es auszuprobieren, bis jetzt. Bei meinem kurzen Ausflug auf die Creativa Zürich konnte ich bei Littlefeet.ch mal „fühlen“ – ich bin so ein Fühl und Streichelmensch was Stoffe etc angeht, deswegen bestelle ich höchst selten Stoffe ohne sie vorher angefasst zu haben… Nun ja gesehen, gefühlt, gekauft, gewaschen, genäht und begeistert.


  
  
Mehr gibt’s eigentlich nicht dazu zu sagen ich finde es klasse, schön zu verarbeiten und noch mehr freue ich mich darauf was man noch so alles damit anstellen kann, als nächstes werde ich wohl das Transferpapier zum bedrucken dafür bestellen, ja diesmal bestellen 😉

Benäht wurde die Geldbörse mit Decoragarn No.6 von Madeira als Bobbinwork. Funktioniert gut, allerdings mit ein paar ordentlichen Lagen Stickvlies drunter.


Und jetzt freue ich mich damit morgen einkaufen zu gehen, keine Stoffe aber was bestimmt ebenso tolles zum Basteln, Fimo… Knöpfe… Ich bin gespannt.

Habt es fein.

<3 Peggy

Die Börse wurde angefertigt nach der Anleitung von creat.ING[dh] – Das berühmte Wildspitz & nun ab zu RUMS damit…

Edit: Mit dem SnapPap-Herz darf die Geldbörse noch zu den Herzensangelegenheiten von nellemies design.