Kiss The Frog by Cherry Picking zur Besuch auf der Swafing Hausmesse

Guten Morgen Ihr Lieben,

wie der Titel es schon verrät sind wir heute mal zu Besuch in Nordhorn auf der Swafing Hausmesse, ein ganz schön weiter Weg von hier, auch wenn ich  als „Nicht-Fachbesucher“ gar nicht hätte dürfen, meine Tasche darf es. Diese habe ich nämlich letzte Woche schon zu Swafing geschickt und wird mit vielen anderen Designbeispielen dort ausgestellt <3

WAAAHHH ist das nicht cool!! Oh das ist so ein wunderbar tolles Gefühl!! An der Stelle einfach mal ein Riesengrosses Dankeschön an Anke und Andrea von Cherry Picking und das ganze Swafing Team, für diese absolut Wahnsinnstolle Chance. Hätte mir das mal einer vor einem Jahr gesagt, ich hätte es nicht für möglich gehalten.

So und was habe ich jetzt nun aus dem tollen neuen „Kiss The Frog“ Stoff genäht, wie soll es anders sein, es ist ja ein beschichteter Stoff – eine Tasche oder vielmehr ein ganzes kleines Set dazu.

 

Die Handtasche „Amea“ von Handmade by Miss Lilu stand schon eine Weile auf meiner „Möchte-ich-gerne-nähen-Liste“. Dafür habe ich alle drei „Frösche“ verwendet und sie wieder mit dem Taschenstoff Moskau – ebenfalls von Swafing – kombiniert.

Von vorne…

…und hinten…

Da ich mich nicht für einen Stoff für den Träger entscheiden konnte, sind es kurzerhand auch alle  drei geworden 😉

Da mein Mann langsam mit mir schimpft weil ich so viele Datenmengen auf den Blog lade und aber wieder so viele Fotos gemacht habe, sind die Detail der Tasche in einer grossen Collage zusammengefasst.

Meine Tochter ist total angetan von den Rosa Fröschen – wie sollte es auch anders sein – so hat sie eine Gürteltasche „MiniWallaby“ von AmbaZamba mit der passenden „MiniMoneybag“ von Keko-Kreativ bekommen. In dem Fall bin ich froh, gibt es nur 3 verschiedene Stofffarben, sonst wären es wohl auch mehr kleine Börsen geworden… 😉

Die Stoffe werden sind aktuell auf der Hausmesse (13.02. – 19.02.17) bei Swafing erhältlich und bald darauf auch bei deinem Stoffhändler.

Natürlich will ich euch die anderen tollen Nähbeispiele aus dem Nähteam nicht vorenthalten, Anke hat dazu wieder ein wunderbares Lookbook gezaubert, schaut doch mal hier vorbei.

In diesem Sinne, heute ist Valentinstag passt da „Kiss The Frog“ nicht fantastisch, wobei ich euch wünsche das aus eurem Frosch schon ein Prinz geworden ist 😉

xoxo, Peggy

Linked: Creadienstag, Dienstagsdinge, HOT, T&T  und Meertjes Stuff

 

 

Erinnerungen an die Tage zwischen den Jahren

Happy New Year!

Ich wünsche euch ein wunderschönes, glückliches, gesundes, erfolgreiches, leckeres, buntes neues Jahr 2016.

Hoffentlich hatte ihr alle einen schönen Start und seit gut durch die Jahre gekommen, ich bin ein bisschen spät dran, ist 2016 doch schon zarte 6 Tage alt… Wie bei so vielen bedeutet diese Zeit auch bei uns Auszeit und Familienzeit. Und diese haben wir sehr genossen und sind für den kommenden Alltag gewappnet – immerhin habe ich mich schon durch 6 Waschmaschinenladungen in den letzten 2 Tage gekämpft 😉

Vorsätze gibt es bei uns eigentlich nicht, aber ich habe mir ein bisschen mehr Disziplin bezüglich dieser Seite vorgenommen, ich werde zwar nie so zeitnah am Geschehen sein wie viele andere, dafür bin ich einfach „zuviel“ Mama, Ehefrau, Köchin, Reinigungskraft, Sorgentrösterin – ich glaube ihr wisst was ich meine… Aber in einer der ruhigen Momente habe ich mich mal durch die Bilder des letzten Jahres gewühlt und festgestellt das ich wirklich viele schöne Dinge geschaffen habe, diese aber noch gar nicht gezeigt geschweige den fotografiert habe – deswegen ein kleiner Vorsatz, die Bilder nachreichen und etwas zeitnaher und regelmässiger die Räuberwolke pflegen, ist es doch irgendwie auch mein kleines Baby.

Jetzt aber nochmal zurück ins alte Jahr – da wartet man wochenlang auf den einen Tag und so schnell ist er auch wieder vorbei – der Heiligabend – insbesondere kommt er schon wieder fast in Vergessenheit wenn jetzt schon wieder die ersten Osterprodukte in den Läden zu finden sind…

Unser Heiligabend 2015, war völlig anders als geplant, seid ich denken kann heisst es Weihnachten = Oma, leider nicht letztes Jahr aus gesundheitlichen Gründen mussten wir getrennt feiern und so verbrachten wir Weihnachten im ungewohnt kleinen Kreis zu sechst mit meiner Mama und meinem Bruder bei uns in der Schweiz. Traditionell bringt bei uns das Christkind die Geschenke erst nach dem obligatorischen Kirchengang und Kartoffelsalat am Abend – warum dann dieses Jahr mit Traditionen brechen, no chance. Auch wenn es eine kleine Geduldsprobe für unsere Kinder war, das Christkind hat sie belohnt 😉 Worauf ich eigentlich die ganze Zeit hinaus will, ist euch das Geschenk meiner Tochter zu zeigen, war es doch auch für mich eine Überraschung aber das kommt dann raus wenn er Papa Heiligabend nochmal spontan ins „Büro“ muss… Ihre eigene Nähmaschine <3

Big Surprise - Die Elna Kindernähmaschine

Da war die Freude riesig und unsere Tochter hat im wahrsten Sinne einen Freudentanz aufgeführt „meine eigene Nähmaschine, meine eigene Nähmaschine – die hab ich mir so gewünscht“ – aber das rührendste war eigentlich das sie gleich gesagt hat was sie damit machen möchte – ein Kissen für ihren kleinen Bruder. Hat sie doch selber gerade erst Wochen zuvor ihr eigenes genähtes Kissen mit aus dem Kindergarten heimgebracht – was noch witzig ist, beim Adventskaffee im Kindergarten wollte ich mich bei der Kindergärtnerin bedanken welch schöne Sachen sie mit den Kindern zaubert – eine absolute Traumkindergärtnerin mit Leib und Seele – und mit was kommt meine Maus am letzten Tag nachhause – einer Riesentüte mit Stoffresten von den genähten Kissen.  Da hat der Papa eben gleich mal weiter gedacht und gehandelt.  War klar was bei uns am 25.12. auf dem Plan stand neben feinem Essen – nähen.

Vorbereitungen laufen


hach, da schmilzt das Mutterherz

at work

Stolz

Geschwisterkissen und der Haufen "Reste" aus dem Kindergarten

Ich bin so unglaublich stolz auf Sie und ihr Bruder hat sich sehr gefreut jetzt sein eigenes Kissen zu haben, hat er doch davor immer versucht ihres zu mopsen.

Die restlichen Tage – nun ja drei davon haben wir gemütlich in der Familie und mit Freunden verbracht die Momente genossen und das Jahr nochmal Revue passieren lassen. Ein schönes Jahr war es. Und wie lässt man ein Jahr ordentlich ausklingen – in Berlin…

Bald mehr davon, Versprochen – Vorsätze und so 😉

Fred von Soho – Probenähen „Familienbande“

Ich kann euch sagen als die liebe Kerstin & Resi von Fred von Soho zum Probenähen der Familienbande aufgerufen habe war ich sofort Feuer & Flamme, wie cool ist das denn – Pullover für die ganze Familie. Immer wieder hab ich mal in den Aufruf geschaut und als dort dann schon über 500!!! Bewerbungen standen, hatte ich mich eigentlich schon davon verabschiedet und mich darauf gefreut die kommenden Ebooks zu kaufen…

Wuhahah und dann stand ich tatsächlich unter den Auserwählten, ICH für Fred von Soho. Wahnsinn. Toll. Ein Ritterschlag.

Gut also dann Pullover für uns alle vier, Stoff ausgesucht (haha Stoff für ein Pullover in der XXL, das war sicherlich kein kleines Stück ;-)) und dann lagen wir alle flach – Hallo Herbst. Jetzt muss ich wirklich sagen dass das Probenähen während eines Zeitraums stattfand in der glaube mal jeder in der Gruppe krank war, Gott sei dank wurde es verlängert und so konnte ich mich doch noch rechtzeitig an die Nähmaschine machen.

Da war die  Freude ganz schön gross, die Anprobe ein voller Erfolg, die Kinder und Mama happy. Nur irgendwie fehlte noch etwas, auf einmal verunsichert von meiner Stoffwahl der „Best Buddies“ von farbenmix, dabei passte es doch so gut, rosa für Emma, blau für Paul.

"Schlawiner" von Fred von Soho

"Schlawiner" von Fred von Soho

 

Also wurden die zwei fastfertigen Schlawiner wieder beiseite gelegt und mal mit den grossen begonnen.

Prachtweib & Prachtkerl – was für Namen 😉 Nun gut, da ich bei den Kleinen ja schon ein bisschen im Partner oder Geschwisterlook gearbeitet hatte, warum dann nicht auch hier. Da sowohl mir und meinem Mann ähm Prachtkerl ein paar simple Basics im Schrank fehlten, sollte was neutrales her. „Komm bloss nicht auf die Idee mir irgendein bunten Stoff zu nähen, den zieh ich nie wieder an…“ soviel dazu, neutral und nicht bunt. Ok. Ich bin mir jetzt ziemlich sicher, das meine Wahl goldrichtig war, hatte mein Prachtkerl ihn doch schon ausserhalb des obligatorischen Fotoshootings an, Jippie.

Plotten? Sticken? Gar nichts? Hmm. Da ich ja den Partnerlook beibehalten wollte, verging nochmal ein Abend vor dem Plotter. Eine Runde Lieblingskinder und die Herzdame & Herzkönig.

Lieblingsbruder & Lieblingsschwester

Herzdame & Herzkönig

 

Familienshooting, hahahah nix da, keine Chance, wir alle vier auf einmal vor der Kamera, da wird alles fotografiert ausser das was wirklich aufs Bild soll, also hatten die Kinder am Nachmittag noch richtig viel Glück mit Sonnenschein und wir durften uns abends dann nochmal vor den Selbstauslöser stellen, also das wird nicht mein Hobby… 😉 Aber irgendwie hat es doch auch wieder gepasst. Und somit alles fein, ich bin happy mit meiner Familienbande und den Pullovern sowieso, jetzt darf ich die nächsten dann auch in „BUNT“ machen 😀 – zumindest meinen 😛

Die passenden Mützen sind nach dem Schnittmuster von Rockerbuben, der Chris Beanie entstanden.

Ach und zu guter letzt gab es noch ein paar Grössenplotts, jetzt waren sie wirklich fertig, das Design dazu stammt von ParuParo by Stoffregen.

Grössenplotts - Design by Stoffregen


Grössenplotts - Design by Stoffregen

 

Jetzt aber, habt es fein im bunten Herbst.

Liebst, Peggy

Schubs zu Outnow

 

Kindergarten Klappe die Zweite

Kindergartenrucksack

Und da war schon wieder ein halbes Jahr vergangen und der Start in den neuen Kindergarten schon wieder vor der Tür. Umzugsbedingt durfte unsere Grosse nochmal eine kleine Kindergartenpause einlegen und heute mit ihren neuen Freunden nochmal einen „Ersten Tag“ im Kindergarten feiern. Auch für mich eine schöne Erinnerung – war doch genau ihre Kindergartentasche einer meiner ersten Nähprojekte und der Beginn etwas Neuem.

Und warum gab es dann einen neuen Kindergartenrucksack? Tja einfach so, weil ich Lust hatte und ehrlich gesagt mich das E-Book „Kinderrucksack“ von Frau Scheiner auf Anhieb gecatcht hatte. Und ausserdem Taschen – gehen immer und man kann nie genug haben 😉 Deswegen wird es sicher auch nochmal einen für mich geben, nur hadere ich noch mit der Stoffauswahl… Aber nun ein paar Bilder.

Und so verbleibe ich mit vielen Grüsse

Peggy

Den Rucksack findest du auch bei

KiddikramMeitlisache – Plotterliebe und TT – Taschen und Täschchen

 

MiniSun meets MamaSun – Probenähen für aefflyns – to go & MoiraLita

Und so schnell sind die „schönsten Wochen“ im Jahr schon wieder um, wie immer leider zu kurz und viel zu schnell wieder um aber dafür haben wir noch 3 Wochen „LightAlltag“ bevor es wieder heisst aufstehen, frühstücken, Brote schmieren und ab in den neuen Kindergarten 😊

Ich durfte in den letzten Wochen an einigen tollen Projekten mitwirken und bin euch noch Ergebnisse aus dem Probenähen von aefflynS to go und MoiraLita schuldig, die zwei haben die lang ersehnte Erweiterung von „MiniSun“ auf die Beine gestellt. Endlich was für die Mamas und zwar „MamaSun“. Ein super lässiges Top für warme Tage mit tollem Racerback-Rücken.
Ich hatte ganz schön viel Freude am Probenähen, zum einen war ich schon von Kinderschnitt „MiniSun“ begeistert und das erste Mal durfte ich für mich etwas Probenähen, eine ganz neue Erfahrung. Ich konnte für mich feststellen was es bedeutet „jemanden etwas auf den Leib zu schneidern“ und die Vorteile nicht nur nähen zu können sondern auch etwas abzuändern und Mass zu nehmen. So ist mein Shirt eine Kombi aus 2 Grössen geworden die es so sicher nicht im Laden gibt.

Aber letztendlich konnte ich es mir doch nicht nehmen lassen doch nochmal die Nadeln für die Kinder rattern zu lassen. Ursprünglich hatte ich ja eine weibliche Kombi im Kopf, so schön mädchenfarben mit Rüschen und Tüdülü, da ist mir doch mein lieber Mann dazwischen gesprungen und hat die Hand für unseren Sohn erhoben – nix da mit Rüschen, her mit den Zwergen für uns Drei.  Zwar musste der Papa vertröstet werden, aber er hat es gut verkraftet und lieb Fotos geschossen.

Und die lasse ich euch nun mit sommerlichen Grüssen hier.
<3 lich Peggy

Schupps zu OutNow

Ein Krönchen fürs Böhnchen

„Mama ich brauche eine Krone für draussen…“

Eine Krone ist ja nicht so schwer aber für draussen bei dem „Aprilwetter“… Und Mamis haben ja immer gerne warme Öhrchen  😂 Papier – nein, Nähen – aber wie, Stricken – hmmm … Häkeln – oh yes – ich hab noch so viel gute Wolle die nur darauf wartet an die Nadel zu kommen.            Und so bin ich auf die Häkelkrone von DROPS Design gestossen – das sollte gut passen.

 

Häkelkrone - Drops Design // Raeuberwolke.ch - Lebe bunt.

Häkelkrone - Drops Design // Raeuberwolke.ch - Lebe bunt.

 

Queen Guinevere by DROPS Design 

Queen Guinevere by DROPS Design