Weihnachten 2016 – Snappap meets Schmuck

Ihr Lieben

Ich hoffe Ihr hattet schöne Weihnachten und besinnliche Festtage im Kreise eurer Lieben, habt lecker geschlemmt und ein fleissiges Christkind gehabt 😉

Wir hatten ganz schöne Feiertage, den Heiligabend waren wir zu Viert zuhause und den halben Tag im Schlafanzug verbracht, bevor es nachmittags in die Kirche ging und es abends nach dem obligatorischen Kartoffelsalat mit Wienern, Bescherung gab. Die Feiertage waren wir dann bei meiner Familie im Schwarzwald und haben uns kulinarisch von der Oma verwöhnen lassen, nochmal ein bisschen Geschenke verteilt und einfach genossen.

Leider gingen die Tage schon wieder so schnell zu Ende, das ist schon verrückt, da bereitet man sich wochenlang in der Adventszeit auf Weihnachten vor und ehe man sich versieht gehört es schon wieder der Vergangenheit an und der Countdown bis Weihnachten 2017 läuft schon wieder unermüdlich runter… Bevor ich aber die Erinnerungen an dieses Weihnachten in meine Fotogalerie schiebe, möchte ich euch noch ein paar Schätzchen zeigen die wir dieses Jahr verschenkt haben, „wir“ stimmt voll und ganz weil es kleine Geschenke mit viel <3 waren an denen die Kinder, mein Mann und ich alle zusammen gewerkelt haben… und wann ist der beste Zeitpunkt um Geschenke zu basteln, an Heiligabend 😉 Nein im Ernst, wir haben es vorher nicht geschafft, die Adventszeit war so voll mit Terminen und dieses Jahr irgendwie noch schneller vorbei als sonst, die Woche vor Weihnachten war ich allein mit den Kids, so dass wir am 24.12. gemütlich alle vier gebastelt und gewerkelt haben…

Ich mag es zu den „üblichen“ Geschenken wie Lego etc. immer noch eine Kleinigkeit „handmade“ dazu zu legen, den Rucksack für unseren Sohn habe ich euch ja schon gezeigt und  so gab es z.B. für unsere Tochter noch eine Lernuhr, gestickt vom Papa – ich kann das ja nicht aka ich habe mich noch nie mit der Stickmaschine beschäftigt und mein Mann macht das super <3

 

Und wer mir auf Instagram folgt, der hat die Woche schon gesehen das ich noch „grosses“ vor hatte bis zu Weihnachten, ich war im Oktober das erste mal auf einer Gonis-Party und habe mir da ein paar Sachen zu Weihnachten bestellt, also ein paar Sachen zum machen 😉 Gonis? Ich kannte das vorher auch nicht, am besten lässt es sich wohl mit einer Tupperware-Party mit Bastelbedarf beschreiben 😉  Dort ein Schmuckset & Kugelschreiber-Set geordert welche aus MiraJolie (wie Fimo) hergestellt wird. Bevor wir alle Heiligabend dann wie wild losgeknetet haben, habe ich es am Abend zuvor schon mal alleine probiert und es hat mich begeistert, so gab es für unsere Tochter noch als Überraschung eine Einhornkette oder vielmehr eine Hornkette…

 

Für die „Grossen“ haben die Kinder Kugelschreiber gebastelt und mein Mann und ich haben dazu ein paar Notizblöcke in SnapPap gekleidet und geplottet – die Anleitung inkl. Vorlage dazu habe ich bei Mondbreasal gefunden, an der Stelle ein ganz liebes Dankeschön!!

     

 

Für meine Mama gab es passend zu ihrem Kugelschreiber noch Schmuck dazu, bestehend aus einer Kette und Ohrringe, ich muss schon sagen, dass macht ganz schön Spass und ist so schön individuell <3

Keine Sorge, ich sattel nicht auf Schmuck um, aber ich habe noch ein paar Rohlinge hier liegen da kommt bestimmt nochmal da ein oder andere dazu…

Die kleinen Ohrringe hat sich mein Töchterchen selber gemacht und gleich ganz stolz an Weihnachten getragen <3

Mit einer Minicollage verschiede ich mich von euch und ich glaube wir lesen uns am Donnerstag nochmal 😉

 

Linked: HOT, creadienstag, Dienstagsdinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 4 =