Covern 2.0

Hallo Ihr Lieben,

Yeah eines meiner Vorhaben für das neue Jahr war unbedingt mir mal einen Hoodie zu nähen. Ich hatte ja immer einen mit Covernähten im Hinterkopf.

Ende Oktoberhatte ich mir direkt nach Erscheinen die neue Coverstitch CV3550 von Brother bestellt – die welche auch diesen tollen Topstich kann, was soviel heißt die ja eigentlich linke Covernaht kann man damit direkt auf rechts nähen.

Die Freude war gross als sie ankam, ausgepackt, ein paar Testnähte alles sah top aus. Wegen meinen vielen Weihnachtsmärkten habe ich sie schweren Herzens zur Seite gestellt und mich auf die Woche vor Weihnachten gefreut, wollte ich doch noch ein paar schöne Sachen für die Kids nähen. Hmm nun ja als ich mich dann wieder dran setzte, so voller Elan, und es wollte nichts klappen. Ich habe mehr in diesen Tagen aufgetrennt und als genäht, ich kann immer noch nicht sagen woran es genau lag. Ich weiss nicht wie oft ich alle neue eingefädelt habe, mein Mann mit eingefädelt hat, Videos und Anleitungen geschaut. Irgendwie war der Wurm drinnen. Nachdem ich dann aus Frust 2 Tage nicht mehr in mein Nähzimmer bin, habe ich mich dazu entschlossen sie zu zurückzuschicken. Gott sei Dank gibt es beim Nähpark Diermeier die 60 Tage zum testen, nach einigen Gesprächen ging die Brother tatsächlich noch am 23.12. auf Reisen zurück und schon kurz darauf kam die Juki MCS-1500 zu mir. Was hatte ich für ein Bammel wenn es jetzt nicht wieder klappt…
Gaz ganz langsam habe ich mich rangetraut, total sensibilisiert was da jetzt wohl für Nähte bei rauskommen und ganz ehrlich ich war nur positiv überrascht und wirklich erleichtert das ich wohl nicht zu doof zum covern bin. Das war wirklich mein Gedanke, dass ich das einfach nicht kann. Weil so viele ja auch total Happy mit der Brother sind, warum ich dann nicht?! Wie auch immer, nach zig Testnähten habe ich mich dann auch wirklich an mein Grossprojekt Hoodie getraut und bin genauso mit seinen kleinen Fehlern die er hat ganz glücklich dass ich es doch noch geschafft habe. Nicht jede Naht ist genauso wie ich mir das vorgestellt habe, aber hey er ist gecovert 🙂
Nein im Ernst, was ich daraus gelernt habe, ist dass es nicht mal eben so mit losnähen geht, jede Maschine ist anders wie auch der Mensch der dahinter sitzt. Und es braucht seine Zeit bis die zwei miteinander harmonieren und aufeinander eingespielt sind. Mit der Juki habe ich die Cover gefunden welche zu mir passt und wir sind zusammen auf einem guten Weg 🙂
Dann mal ein paar Bilder von meinem neuen Hoodie <3
So freue ich mich auf die nächsten Projekte mit ihr und schicke mal mein NOA Hoodie von Fadenkäfer auf zu RUMS
An der Stelle nochmal ein dickes Dankeschön an das Team vom Nähpark Diermeier, für die stets freundliche Beratung, Hilfestellung und Service – Ihr seid super!!
Alles Liebe,
Peggy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: