Sommergefühle im Februar

Na fröstelt es euch auch so wenn ihr aus dem Fenster schaut, hier ist aktuell mal wieder alles sehr grau und verregnet… Lasst uns doch mal einen Rückblick in den letzten und kommenden Sommer werfen – ich  kann euch zwar keine zuverlässigen Wettervorhersagen geben, dafür aber mit Sicherheit sagen was das Lieblingskleid meiner Tochter sein wird. Gott sei Dank habe ich es vorausschauend grosszügig genäht so das es diesen Sommer noch sicher passt.

Fotografiert haben wir die neue Frühjahr Sommer Kollektion 2020 von Cherry Picking schon letzten Sommer – verrückt wie die Zeit rennt, die neuen Stoffe sind nämlich schon in der Auslieferung und ich habe selber schon ein paar in den Stoffläden gesichtet.

Neugierig was sie noch für tolle Stoffe bereit hält? Werft doch mal ein Blick ins fantastische Lookbook dazu HIER im Swafing Blog.

 

Eines meiner absoluten Lieblingsbilder und glücklicherweise im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt <3

Den wunderschönen weichen Baumwolljersey „Chalk Leaves“ habe ich zu dem Strandkleid „Lillesol Basics No.56“ von Lillesol & Pelle vernäht. Ich habe vor Jahren schon mal so ein ähnliches Kleid genäht und dieses verlängert und Fransen geschnitten und ich wusste das es super gerne getragen wurde, also warum eine schöne Idee nicht nochmal wiederholen?! 😉

Die Fransen gehen ganz easy und der grosse Vorteil an Jersey, sie bleiben schön und der Stoff trodelt nicht alleine auf. Einfach dein Kleid oder T-Shirt ca. 15-20cm verlängern und ca. 2cm breite und 15cm lange Streifen einschneiden, das braucht tatsächlich ein wenig Mut in das eben genähte Teil wieder zu schneiden, aber teste es doch an einem Reststück vorher aus. Die Streifen dann mit Gefühl in die Länge ziehen, so rollen sie sich nämlich ein und nach Lust und Laune noch ein paar Perlen aufziehen und verknoten – Fertig 🙂 Ich habe die kleinen Endstücke nochmal eingeschnitten und gibt dem nochmal ein wenig Pep. Dazu ein paar einfache bunte Plastikperlen, die können problemlos gewaschen werden und klackern ganz lustig beim Pirouetten drehen 😉

Und was braucht jedes Mädchen oder jede Frau zu einem schönen Kleid? Eine Tasche! Klar, oder?

Tada <3 Eine „Trail Tote“ von Noodlehead. Genäht habe ich sie in der kleineren Variante, im Ebook bzw. Freebook ist nämlich noch eine grössere Variante enthalten. Ganz schlicht ohne viele Extras wirkt der „Flow Flower“ Canvas doch super, oder?

Ich war so happy das meiner Tochter der Stoff auch so gefallen hat und gerne eine Tasche dazu wollte, weil die Phase mit rosa und lila haben wir hinter uns gelassen, sie wird einfach gross und hat ganz genaue Vorstellungen wie und was sie tragen möchte. Das sie aber auch selber unheimlich stolz darauf ist, wieder mit so einem schönen Bild im Lookbook vertreten zu sein muss ich wohl nicht erwähnen <3 Ich verwahre diese übrigens ganz gut auf mit der Hoffnung mal diese ihr und ihren Kindern zeigen zu können <3

Für das #teamcherrypicking durfte ich die Stoffe der neuen Kollektion vorab vernähen und wurden mir dafür von Swafing unentgeltlich zu Verfügung gestellt.

Somit enthält dieser Beitrag Werbung vor allem aber eine grosse Portion Liebe zum Nähen und viel Vorfreude auf den Frühling/Sommer 2020.

Alles Liebe, Peggy 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: