Vara – Die Sommertasche

Guten Morgen

Ein schönes Probenähen liegt hinter mir und ich möchte euch die Ergebnisse daraus nicht vorenthalten. Wer mir bei Facebook oder Instagram folgt hat die letzten Tag schon einen kleinen Einblick sehen können, genauer gesagt 2,5 Taschen von insgesamt 5 habe ich euch schon gezeigt. Jetzt freue ich mich unheimlich euch heute die ganze VARA-Bande zeigen zu können 😃

VARA heißt der neue Taschenschnitt von Lisa aka Hansedelli – eine absolut süsse Sommertasche im unverwechselbaren Hansedelli-Design.

Der Name Vara kommt nicht von ungefähr, sie ist nämlich die kleine Schwester von Varo ☺
Meinen Varo könnt ihr hier nochmal sehen.
Toll oder, ich mag die geometrischen Designs der Taschen sehr!

Vara ist etwas einfacher zu nähen als Varo und dank ihrer umfangreichen Anleitung mit einer Menge Bildern dazu, auch anfängertauglich. Besonders kannst du selber entscheiden wieviel oder ob deine Vara überhaupt Aussenfächer haben soll und selbst bei diesen hast du die Wahl ob diese mit Reißverschluss oder per Druckknopf geschlossen werden soll.

Zu Beginn des Probenähens dachte ich so an drei Taschen, aber auf einmal hatte ich immer mehr unterschiedliche Stoffkombinationen im Kopf und zum Schluss musste ich mich wirklich bremsen, Probenähen heisst nämlich auch alles in einem gewissen Zeitrahmen zu nähen, zu fotografieren und auch die Anleitung auf Herz & Nieren zu lesen und zu testen.

Also ich kann euch Vara wirklich ans Herz legen ❤
Eine tolle Tasche mit einer schönen Grösse von ca. 25x30cm. Eine ausführliche Beschreibung zur Vara und einen Einblick ins EBook bekommt ihr hier bei Hansedelli direkt.

Hier also meine bunte Vara-Bande 🙂

 

Ein schöne bunte Mischung, oder? Aber ich stelle sie euch gerne auch nochmal einzeln vor..


An „gelb“ kommt man im Moment nicht so ganz vorbei, oder? Hier mein heimlicher Favorit aus einer Kombi mit schwarzen Kunstleder, senfgelben Dry Oilskin und dem Jackolope-Canvas von Birchfabrics. Die Aussenklappe habe ich hier selber mittels dem Strukturgel von Gonis selber beschichtet.

 

Frühlingsfrisch und ein absoluter Hingucker. Wie oben schon erwähnt habe ich auch hier die Aussenklappe des Echino-Canvas selbst beschichtet und mit einer Kombi aus beschichteten Leinen und dem herrlich weichen Maro-Kunstleder kombiniert.

 

Das war meine erste Vara aus dem Probenähen, ein bisschen retro durch das coole Blumenwachstuch aber eine Farbkombi die ich sehr mag, in Kombi mit dem Rom-Taschenstoff und ebenfalls einem Struktur-Kunstleder.

 

Ihr seht ich habe mit einigen Materialen getestet, ganz klassisch dezent und trotzdem ein Hingucker die Kombi aus 3 verschiedenen Kunstleder.

 

…und den Abschluss der fünf bildet eine maritime Vara. Die musste noch mit in die Sammlung, auch hier eine Kombi aus Wachstuch, Dry Oilskin und einem Kunstleder.

 

Und welche ist euer Favorit?

Bevor ich mich aber verabschiede lasse ich euch noch ein kleines Lieblings-Outtake hier, ich glaube es bedarf nicht so vieler Worte, ausser dass ich vielleicht doch ein kleiner Taschensuchti bin 😉

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag – bis bald

xoxo Peggy

Dieser Beitrag enthält liebevolle Werbung und meine echte Meinung <3

Für das Probenähen wurde mir das Ebook unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Linked: Creadienstag, HOT, T&T, Dienstagsdinge

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − drei =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

2 Gedanken zu “Vara – Die Sommertasche”

%d Bloggern gefällt das: